Der Trillium-Verlag steht für hochwertigen Fachjournalismus in der Medizin

Der Trillium-Verlag steht für hochwertigen Fachjournalismus und praxisorientierte Fortbildung in der Medizin. Mit seinen Zeitschriften Trillium Diagnostik (TD), Trillium Krebsmedizin (TK) und Trillium Immunologie (TI) setzt sich der Trillium-Verlag für eine fundierte Berichterstattung über aktuelle Entwicklungen in Forschung, Diagnostik und Therapie ein. Die Trillium Akademie bietet Symposien und Workshops zu zukunftsweisenden Themen aus der Onkologie und der Labormedizin an.

Weiterlesen


Online CME-zertifizierte Fortbildung

In Zusammenarbeit mit der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Fortbildungspunkte im Rahmen der Fortbildungsverpflichtung zu erwerben.

Weiterlesen


Neue CME-Beiträge (Fragebogen als PDF zum Download):

Trillium Diagnostik Heft 2/2019

Anti-EGFR-Therapie des nicht-RAS-mutierten, metastasierten kolorektalen Karzinoms

Trillium Krebsmedizin Heft 5/2019

Aktuelle Ansätze in der Systemtherapie fortgeschrittener biliärer Tumoren


Der Trillium Verlag stellt als einziger deutschsprachiger Anbieter Test- und Systemübersichten aus dem gesamten Bereich der In-vitro-Diagnostik online zur Verfügung.

Sie erhalten in nur wenigen Klicks eine objektive Gegenüberstellung redaktionell aufwändig aufbereiteter Informationen der einschlägigen Anbieter.

Es stehen bereits über 70 Test- und Systemübersichten online!

Aktuelle Marktübersicht: Digitale Pathologie

mit tabellarischer Übersicht von Scannern

Vor sieben Jahren erschien unser erster tabellarischer Vergleich digitaler Scanner. Von den acht damals vorgestellten Geräten waren sechs kompakt-integriert und nur zwei modular aus flexibel kombinierbaren Komponenten zusammengesetzt.

Die aktuelle Tabelle zeigt, dass mittlerweile vermehrt modulare Systeme auf den Markt kommen, die sich mit verschiedenen Mikroskopen und Kameras kombinieren lassen oder deren Scaneinheiten mit einer robotischen Zuführung ausgestattet werden können.

weiterlesen

Zur Tabellarischen Übersicht



Januar 2020


15.01.2020 - 17.01.2020 in Waichenfeld

Dendritic Cell Symposium 2020

18.01.2020 in München

Genetik und häufige Erkrankungen – passt das zusammen?

22.01.2020 - 22.10.2019 in Hannover

11. Laborforum Sysmex


Aktuelle Printausgaben


Open Access

Trillium Diagnostik Heft 3/2019

Der Wandel der Zeit

Dr. Sabine Ramspott, Chefredakteurin

In den letzten beiden Jahrzehnten hat sich das Kompetenzprofil für die Leitung eines Labors stark gewandelt: Vor gut 20 Jahren, als diese Zeitschrift unter dem Titel „Labormanagement aktuell“ zum ersten Mal erschien, sahen sich labormedizinische Chefärzte in erster Linie als Wissenschaftler. Die finanzielle Situation war damals noch deutlich rosiger als heute, und um das Geld sowie die damit einhergehenden Managementaufgaben sollte sich die Verwaltung kümmern. 

Auch POCT war in den 1990er-Jahren für viele noch eher ein rotes Tuch, da man die kleinen Geräte als Konkurrenz zum Zentrallabor wahrnahm. Heute gehören Satellitenlabore und zentral verwaltete POCT-Geräte zum selbstverständlichen Angebot der meisten Labore

Weiterlesen


Trillium Krebsmedizin Heft 5/2019

Seltene Tumoren: Die Lage ist nicht ganz hoffnungslos

Arndt Vogel

Seltene Erkrankungen sind in Europa definiert als Leiden, an denen jeweils weniger als fünf von 10.000 Menschen erkrankt sind. Die European Medicines Agency (EMA) bietet auf ihrer Website eine Tabelle mit Prävalenz-Daten solcher Erkrankungen. Das Projekt "Surveillance of Rare Cancers in Europe (RARECARE; www.rarecare.eu/rarecancers/rarecancers.asp) schlägt jedoch eine alternative Definition vor, die sich an der Inzidenz, also an den Neudiagnosen orientiert: Danach wären seltene Krebserkrankungen solche, die bei weniger als sechs von 100.000 Einwohnern pro Jahr dia­gnostiziert werden. Damit umgeht man das Dilemma, dass selten auftretende Erkrankungen, die regelmäßig geheilt werden und dadurch eine hohe Prävalenz aufweisen (z. B. Hodentumoren), in die Kategorie häufigerer Tumoren eingeordnet werden.

Weiterlesen


Trillium Immunologie Heft 3/2019

Impfen gegen Infektionserkrankungen

Isabelle Bekeredjian-Ding

mpfstoffe gehören zu den wichtigsten Errungenschaften der Medizin, weil gezielte Impfprogramme nicht nur Infektionserkrankungen verhindern, sondern Infektionserreger sogar ausrotten können. Beispiele wie die Polioimpfkampagnen der WHO vergegenwärtigen uns die Möglichkeiten, während das Wiederauftreten von Diphtherieerkrankungen in Ländern wie Venezuela oder Jemen uns vor Augen führt, wie fragil die Gesundheitssysteme sind, wenn der Impfschutz nicht mehr gewährleistet werden kann. 

Am 7. Dezember 2018 verabschiedete der Europarat eine „Empfehlung zur verstärkten Zusammenarbeit bei der Bekämpfung von durch Impfung vermeidbaren Krankheiten“ (2018/C 466/01). Der Anlass für diese Empfehlung lag in einer zunehmenden Impfmüdigkeit und -skepsis, die sich schleichend in Europa ausbreiten, und durch die entstehenden Impflücken die Gesundheit der europäischen Bevölkerung gefährden. Der Europarat ruft dazu auf, diesen Entwicklungen politisch und wissenschaftlich entschieden entgegenzutreten. Unter anderem sollen europaweit Maßnahmen getroffen werden, um die Impfraten zu steigern; durch verbesserte Systeme zur grenzüberschreitenden epidemiologischen Datenerhebung und Pharmakovigilanz soll Unsicherheiten in Bezug auf das Risiko-/Nutzen-Verhältnis von Impfungen entgegengewirkt werden. 


Dr. Claudia Schöllmann wird neues Redaktionsmitglied der Trillium Krebsmedizin

Zum 1. September verstärkt sich das Team der Fachzeitschrift Trillium Krebsmedizin mit Frau Dr. Claudia Schöllmann, die ab 2020 die Chefredaktion von...

Weiterlesen

Erstattung für Brustkrebs-Test

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) traf am 20. Juni 2019 eine positive Erstattungsentscheidung für den Genexpressionstest Oncotype DX Breast...

Weiterlesen

Olaparib beim Ovarialkarzinom zur Erhaltungstherapie in der Erstlinie zugelassen

Seit dem 12.06.2019 sind Olaparib-Filmtabletten (Lynparza®) als Erhaltungsmonotherapie für erwachsene Patientinnen mit einem fortgeschrittenen...

Weiterlesen

Polatuzumab Vedotin erhält Zulassung durch die FDA

Das Antikörper-Toxin-Konjugat Polatuzumab Vedotin hat von der FDA in Kombination mit Bendamustin und Rituximab eine beschleunigte Zulassung zur...

Weiterlesen

Treosulfan in EU zur Konditionierung vor Allotransplantation zugelassen

Die Europäische Kommission (EC) hat Treosulfan (TRECONDI®) in Kombination mit Fludarabin zur Konditionierung vor einer allogenen hämatopoetischen...

Weiterlesen

FDA erteilt zwei neue Zulassungen für Pembrolizumab

In den USA wurde der PD-1-Inhibitor Pembrolizumab kürzlich für zwei neue Indikationen zugelassen: Patienten mit neu diagnostiziertem NSCLC im Stadium...

Weiterlesen

Pixantron hat nun eine reguläre Zulassung

Die Europäische Kommission (EK) hat die Umwandlung der bedingten Zulassung von Pixantron (Pixuvri®) in eine reguläre Zulassung als Monotherapie zur...

Weiterlesen

Avelumab erhält in Kombination mit Axitinib FDA-Zulassung für Nierenzellkarzinom

Der PD-L1-Checkpoint-Inhibitor Avelumab (Bavencio®) wurde von der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FDA in Kombination mit dem...

Weiterlesen

Bedingte Zulassung für Cemiplimab beim metastasierten oder lokal fortgeschrittenen kutanen Plattenepithelkarzinom

Die Europäische Kommission hat für den PD-1-Immuncheckpoint-Inhibitor Cemiplimab (Libtayo®) zur Behandlung erwachsener Patienten mit metastasiertem...

Weiterlesen

Willkommen auf der 6. Schweizer Labor-Olympiade

Wir befinden uns in einer Zeit mit enormen Herausforderungen in der Gesundheitsfürsorge: Das Wachstum der Bevölkerung und die zunehmende...

Weiterlesen

Neuer VDGH-Vorstand und steuerliche Forschungsförderung

Der Verband der Diagnostica-Industrie e. V. (VDGH) hat auf seiner Mitgliederversammlung am 10. Mai 2019 in Berlin seinen Vorstand für die kommenden...

Weiterlesen

PlusPUNKTE sammeln für das berufliche Fortkommen mit dem „Fobi“

Vor 9 Jahren als gemeinsames Projekt des DIW-MTA e. V. und des DVTA e. V. ins Leben gerufen, hat sich das Freiwillige Fortbildungszertifikat für...

Weiterlesen

Branche präsentiert sich auf den 10. Deutschen Biotechnologietagen

Am 9. und 10. April 2019 fanden in Würzburg die 10. Deutschen Biotechnologietage (DBT) statt. Die erfolgreiche Veranstaltung zog rund 770...

Weiterlesen

Labormedizin #moderndenken

Das ist das Motto der diesjährigen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin e. V. (DGKL), die vom 25....

Weiterlesen

ZIM-Netzwerk des Jahres

Die Projekte des ZIM-Kooperationsnetzwerks Companion Diagnostics Network (CDN) fokussieren auf wichtige aktuelle Trends der Begleitdiagnostik für die...

Weiterlesen