Der Trillium-Verlag steht für hochwertigen Fachjournalismus in der Medizin

Mit seinen Zeitschriften Trillium Diagnostik (TD), Trillium Krebsmedizin (TK) und Trillium Immunologie (TI) setzt sich der Trillium-Verlag für eine fundierte Berichterstattung über aktuelle Entwicklungen in Forschung, Diagnostik und Therapie ein. Dabei berücksichtigen wir vor allem Themen von interdisziplinärer Bedeutung und versuchen, auch komplexe Zusammenhänge verständlich darzustellen.

Weiterlesen


Online CME-zertifizierte Fortbildung

In Zusammenarbeit mit der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Fortbildungspunkte im Rahmen der Fortbildungsverpflichtung zu erwerben.

Weiterlesen


Neue CME-Beiträge (Fragebogen als PDF zum Download):

Trillium Diagnostik Heft 4/2018

Monitoring neuer Hämophilietherapeutika

Trillium Krebsmedizin Heft 8/2018

Akute myeloische Leukämien (AML) bei Kindern und Jugendlichen


Der Trillium Verlag stellt als einziger deutschsprachiger Anbieter Test- und Systemübersichten aus dem gesamten Bereich der In-vitro-Diagnostik online zur Verfügung.

Sie erhalten in nur wenigen Klicks eine objektive Gegenüberstellung redaktionell aufwändig aufbereiteter Informationen der einschlägigen Anbieter.

Es stehen bereits über 70 Test- und Systemübersichten online!

Kompakte Systeme für die Durchflusszytometrie (mit tabellarischer Übersicht)

Von der Forschung in die Routine

Die Durchflusszytometrie hat inzwischen ihren festen Platz in der Laboranalytik gefunden, obwohl sie zu den Techniken gehört, deren Automatisierung nicht einfach und vielleicht auch nicht immer sinnvoll ist. Es kommt auf die Art der Anwendung an. Die zehn hier tabellarisch vorgestellten kompakten Durchflusszytometer (DFZ) bilden einen guten Querschnitt durch das, was aktuell auf dem Markt der Forschungs- und Routinegeräte verfügbar ist.

Weiterlesen



03.04.2019 in München
Technologies for Immuno-Oncology
Weiterlesen

07.04.2019 - 10.04.2019 in Hannover
EFMI STC 2019 - ICT for Health Science Research
Weiterlesen

09.04.2019 - 11.04.2019 in Berlin
DMEA 2019
Weiterlesen

09.04.2019 - 10.04.2019
Deutsche Biotechnologietage 2019
Weiterlesen

Weitere Veranstaltungen


Aktuelle Printausgaben


Open Access

Trillium Diagnostik Heft 4/2018

Editorial:Wechselwirkungen

Prof. Dr. Georg Hoffmann
Herausgeber

Tom Patterson, Psychologieprofessor an der Universität von San Diego, lag Mitte 2016 nach wochenlangem Koma im Sterben. Während eines Ägyptenurlaubs hatte er sich eine Infektion mit Acinetobacter baumannii (Spitzname Iraquibacter) eingefangen, gegen den auch Reserveantibiotika nichts ausrichten konnten.
In dieser verzweifelten Situa­tion ergriff Pattersons Frau Steffanie die Initiative. Als Leiterin am Global Health Institute in San Diego war sie mit der – bereits vor 100 Jahren gegen Pest  und Cholera eingesetzten – Bakterio­phagentherapie  vertraut...

Weiterlesen


Trillium Krebsmedizin Heft 8/2018

Editorial - Kampf gegen den Krebs bei Kindern: eine Erfolgsgeschichte

Prof. Dr.med. Jörg Ritter

Die Pädiatrische Onkologie ist ein noch junges, sich rasch entwickelndes Teilgebiet der Kinder- und Jugendmedizin. Sie ist nicht nur auf eine effiziente multidisziplinäre Teamarbeit mit den anderen pädiatrischen Teilgebieten, sondern auch mit weiteren Fachgebieten wie der Kinderchirurgie und anderen chirurgischen Disziplinen, der Strahlentherapie, der diagnostischen Radiologie und der Nuklearmedizin, angewiesen. Besondere Bedeutung hat im multidisziplinären pädiatrisch-onkologischen Team die Beteiligung von Ärzten, Psychologen, Pflegenden und Mitarbeitern des psycho-sozialen Dienstes. 

Weiterlesen


Trillium Immunologie Heft 4/2018

Chronisch entzündliche Erkrankungen

Neue Behandlungsmethoden für rheumatologische Erkrankungen

Prof. Dr. med. Dr. h. c. mult. Joachim R. Kalden

Das Therapierepertoire für die Behandlung rheumatologischer Erkrankungen hat sich insgesamt signifikant gebessert. Festzustellen bleibt, dass nur etwa 70% der Patienten auf die Behandlung ansprechen. Weiterhin ist keine Heilung möglich, sondern in der Regel muss eine lebenslange Therapie mit diesen neuen Medikamenten durchgeführt werden. Ziel zusätzlicher Studien muss es daher sein, über die Pathogenese weitere Informationen zu erhalten, um so gegebenenfalls vorbeugend behandeln zu können bzw. eine Heilung zu erzielen. In jedem Fall wird die Einführung digitaler Mechanismen die Entwicklung individualisierter Therapien für den Patienten verbessern.


Speicherproteine der Walnuss lösen schwere Lebensmittelallergien bei Kindern aus

Das Muster spezifischer Antikörper gegen die Walnuss ist bei Walnuss­allergikern altersabhängig und korreliert mit dem Schweregrad der allergischen...

Weiterlesen

Tuberkulose: Den Zelltod durch Immuntherapie hemmen

Die Behandlung der Tuberkulose mit mehreren Antibiotika über viele Monate hinweg ist nach wie vor eine Tortur für die Patienten. Zunehmende...

Weiterlesen

Wie Schlaf das Immunsystem stärkt

Ausreichend Schlaf ist für unser Immunsystem und die Abwehr von Krankheitserregern wichtig – das wird allgemein angenommen und erscheint intuitiv...

Weiterlesen

DGHO-Positionspapier Qualitätsgesicherte Molekulardiagnostik in der Onkologie

Die Diagnostik und Therapie maligner Erkrankungen befinden sich in einem tiefgreifenden Wandel. Krebs spaltet sich zunehmend in eine Vielzahl...

Weiterlesen

Wechsel im VDGH-Vorstand

Matthias Borst, langjähriger Vorstandsvorsitzender des Verbandes der Diagnostica-Industrie (VDGH), ist im Oktober 2018 aus diesem Amt ausgeschieden....

Weiterlesen

Weiterbildung lohnt sich – auch 2019!

Die zunehmend bunten Blätter an den Bäumen kündigen es an, dass sich das Jahr 2018 dem Ende neigt. Dementsprechend wurden in den vergangenen Wochen...

Weiterlesen

Handlungsempfehlung für die Einführung der Agenda „Von der Biologie zur Innovation“

Die Bundesregierung hat sich im Koalitionsvertrag verpflichtet, die Nutzung von Prinzipien der Natur voranzutreiben und gemeinsam mit der Wirtschaft,...

Weiterlesen

Erste Ergebnisse der Umfrage zur Laborreform

Der ALM e. V. sieht aufgrund der Erfahrungen seit der Umsetzung der ersten Stufe der Laborreform zum 1. April 2018 einen deutlichen Änderungsbedarf...

Weiterlesen

Ein Plädoyer für standardisierte diagnostische Pfade

Je präziser die Verdachtsdiagnose, desto effizienter ist der Mitteleinsatz im Gesundheitswesen. Wie dies erreicht werden kann, war Gegenstand der...

Weiterlesen

Passionierter Polyvalent

Seit bald 11 Jahren leitet Dr. med. Hans H. Siegrist als Präsident die Geschicke der FAMH, des Verbandes der medizinischen Laboratorien der Schweiz....

Weiterlesen

Hot Topics rund um die EU IVD-Verordnung

Am 19. Oktober 2017 startete die Diagnostik Akademie ihr auf die Bedarfe der In-vitro-Diagnostik (IVD) zugeschnittenes Seminarprogramm. Den Auftakt...

Weiterlesen

Erstlinienzulassung für Daratumumab-VMP beim Multiplen Myelom

Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) hat den vollhumanen, monoklonalen Antikörper Daratumumab (Darzalex®) zur Erstlinientherapie des Multiplen...

Weiterlesen

Dabrafenib/Trametinib zur adjuvanten Therapie des Melanoms zugelassen

Die Europäische Kommission hat die Kombination des BRAF-Inhibitors Dabrafenib (Tafinlar®) und des MEK-Inhibitors Trametinib (Mekinist®) zur...

Weiterlesen

Olaratumab als Erstlinientherapie in ESMO-Leitlinie Sarkome

Die neue Leitlinie der European Society for Medical Oncology (ESMO) zur Diagnose und Therapie von Weichgewebs- und viszeralen Sarkomen hat den...

Weiterlesen

Lenvatinib zur Erstlinientherapie beim fortgeschrittenen oder inope­rablen Leberzellkarzinom zugelassen

Die Europäische Kommission hat den oralen Rezeptortyrosinkinase-Inhibitor (RTK-Inhibitor) Lenvatinib (Lenvima®) als Monotherapie...

Weiterlesen