Der Trillium-Verlag: hochwertiger Fachjournalismus in der Medizin

Der Trillium-Verlag steht für hochwertigen Fachjournalismus und praxisorientierte Fortbildung in der Medizin. Mit seinen Zeitschriften Trillium Diagnostik, Trillium Krebsmedizin,Trillium Immunologie und Trillium Extracellular Vesicles setzt sich der Trillium-Verlag für eine fundierte Berichterstattung über aktuelle Entwicklungen in Forschung, Diagnostik und Therapie ein.


Trillium Akademie - Workshops und Symposien

Die Trillium Akademie bietet Symposien und Workshops zu zukunftsweisenden Themen aus der Labormedizin und Onkologie an. Unsere Inhalte orientieren sich an den neuesten Entwicklungen und den Bedürfnissen unserer Teilnehmer. Interdisziplinarität, praxisorientiertes Lernen und die Möglichkeit zu einem engen, persönlichen Austausch stehen bei unseren Veranstaltungen im Vordergrund.


Aktuelles zur COVID-19-Diagnostik (SARS-CoV-2)


Online CME-zertifizierte Fortbildung

In Zusammenarbeit mit der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Fortbildungspunkte im Rahmen der Fortbildungsverpflichtung zu erwerben.Weiterlesen


Der Trillium Verlag stellt als einziger deutschsprachiger Anbieter Test- und Systemübersichten aus dem gesamten Bereich der In-vitro-Diagnostik online zur Verfügung.

Sie erhalten in nur wenigen Klicks eine objektive Gegenüberstellung redaktionell aufwändig aufbereiteter Informationen der einschlägigen Anbieter.

Es stehen bereits über 70 Test- und Systemübersichten online!

Marktübersicht: Digitale Pathologie

mit tabellarischer Übersicht von Scannern

Vor sieben Jahren erschien unser erster tabellarischer Vergleich digitaler Scanner. Von den acht damals vorgestellten Geräten waren sechs kompakt-integriert und nur zwei modular aus flexibel kombinierbaren Komponenten zusammengesetzt.

Die aktuelle Tabelle zeigt, dass mittlerweile vermehrt modulare Systeme auf den Markt kommen, die sich mit verschiedenen Mikroskopen und Kameras kombinieren lassen oder deren Scaneinheiten mit einer robotischen Zuführung ausgestattet werden können.

weiterlesen

Zur Tabellarischen Übersicht



Dezember 2020


04.12.2020 - 06.12.2020 in Hamburg

13. Deutsches Infektiologie-Update 2020

05.12.2020 - 08.12.2020 in Online

62nd ASH Annual Meeting and Exposition - Virtuell

05.12.2020 - 09.12.2020 in Online

32st European Congress of Pathology (ECP) - Virtuell


Aktuelle Printausgaben


Open Access

Trillium Diagnostik Heft 3/2020

25 Jahre Trillium

Dr. Sabine Ramspott, Chefredakteurin

Am 25. Juli 1995 erblickte Trillium als „Trillium GmbH Automation und System­integration für das medizinische Labor“ das Licht der Welt. Der ein oder andere Leser wird sich wohl über den alten Firmennamen wundern, der so gar nichts mit dem heutigen Medizinischen Fachverlag zu tun zu haben scheint.
Hier die Geschichte: Im beruflichen Leben unseres Firmengründers Prof. Georg Hoffmann spielten IT und Laborautomation schon immer eine große Rolle – sowohl bei seiner Arbeit als Oberarzt im Labor als auch während der vier Jahre, in denen er die Entwicklungsabteilung für Labor­automation bei Boehringer Mannheim leitete. Mit der anschließenden Gründung der Trillium GmbH widmete er sich als selbstständiger Laborberater und Entwickler von Hard- und Software für die Laborautomation weiter seiner beruflichen Leidenschaft.

Weiterlesen


Trillium Krebsmedizin Heft 6/2020

Sarkome erfordern Spezialisierung und besondere Expertise

Die vorliegende  Ausgabe von Trillium Krebsmedizin widmet sich schwerpunktmäßig den Sarkomen – malignen Tumoren, die entweder in den Knochen oder in den Weichgeweben auftreten können, also im Muskel-, Fett-, Knorpel- und Bindegewebe. Anders als Karzinome sind Sarkome nicht epithelialen, sondern  mesenchymalen Ursprungs.
Dass  Sarkome in der öffentlichen Wahrnehmung oftmals im Schatten der Karzinome stehen, hat sicherlich damit zu tun, dass diese Erkrankungen mit einer Häufigkeit von gut 1 %, bezogen auf alle Krebserkrankungen, relativ selten sind. In Deutschland etwa liegt der Anteil der Weichteilsarkome an allen Tumorentitäten im Erwachsenenalter bei 0,7 % und bei Kindern und Jugendlichen bei rund 6 %. Knochensarkome stellen sogar nur einen Anteil von  0,2 % an allen malignen Tumoren, wobei der Anteil bei Kindern mit etwa 5 % höher ist.

Weiterlesen


Trillium Immunologie Heft 3/2020

Der immunologische Blick auf das SARS-CoV-2-Virus

Wir freuen uns, Ihnen eine neue Ausgabe des offiziellen Journals der Deutschen Gesellschaft für Immunologie, DGfI, zu präsentieren. Das Heft bietet eine aktuelle, informative und auch unterhaltsame Mischung aus Nachrichten, Übersichten und persönlichen Einsichten der Autoren aus dem Fachbereich der Immunologie und angrenzender Disziplinen. Aus gegebenem Anlass liegt der Schwerpunkt dieser Ausgabe auf der SARS-CoV-2-Infektion. Der krankheitsbestimmende Teil der SARS-CoV-2-Infektion, die Immunantwort, mit ihren positiven wie negativen Effekten auf den Krankheitsverlauf ist derzeit in der öffentlichen Wahrnehmung unterrepräsentiert. Wir würden uns wünschen, dass sich alle wissenschaftlichen Fachgebiete mit direktem Bezug zur SARS-CoV-2-Infektion einem direkten wissenschaftlichen Diskurs verpflichtet fühlen.

Weiterlesen


Neues Forschungsgebäude für das UKE: Bund fördert Neubau mit rund 22,7 Millionen Euro

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) baut sein neues Forschungsgebäude Campus Forschung II und Hamburg Center for Translational Immunology…

Weiterlesen

66 Millionen Euro für das Berliner Spin-Off T-knife

Von der ersten Idee im biomedizinischen Labor bis zur Therapie ist es meist ein langer Weg. Es braucht Zeit – und vor allem auch viel Geld. Seit etwa…

Weiterlesen

Weniger Komplikationen nach Organtransplantation

Eine großangelegte internationale Studie unter Federführung des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) und der Charité – Universitätsmedizin Berlin…

Weiterlesen

Rheuma: Mit weniger Kortison auskommen – Große multinationale Studie beurteilt frühzeitige Absetzung

Müssen Kortisonpräparate bei chronischen Entzündungskrankheiten wie Rheuma langfristig genommen werden? Oder lässt sich die Therapie frühzeitig…

Weiterlesen

Entzündungshemmer senken das Risiko für eine Infektion

Die über 2.000 Teilnehmer umfassende Corona-Antikörperstudie des Deutschen Zentrums Immuntherapie (DZI) am Universitätsklinikum Erlangen wurde nun im…

Weiterlesen

Die Tricks des Immunsystems: Wie sich die T-Zellen-Antwort bei chronischen Virus-Infektionen verändert

Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung trägt das Zytomegalievirus in sich. Die meisten Menschen spüren nichts von der Infektion – ihr Immunsystem…

Weiterlesen

T-Lymphozyten spielen wichtige Rolle für Krankheitsverlauf bei COVID-19

Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 können sehr unterschiedlich verlaufen – einige Menschen bleiben völlig ohne Symptome oder zeigen einen…

Weiterlesen

Freiburger Forschende finden fehlendes Bindeglied in der Immunantwort

Die T-Lymphozyten des Immunsys­tems sorgen dafür, dass infizierte Zellen oder Krebszellen zerstört werden. Dazu müssen sie die Gefahr erkennen: Als…

Weiterlesen

Immunprotein hemmt Sars-CoV-2

Ein Protein, das vom menschlichen Immunsystem produziert wird, kann Coronaviren stark hemmen, darunter auch Sars-Cov-2, den Erreger von Covid-19. Ein…

Weiterlesen

COVID-19: Immunsystem auf Irrwegen

Bei schweren Krankheitsverläufen von COVID-19 kommt es, anders als bislang allgemein angenommen, nicht allein zu einer starken Immunreaktion –…

Weiterlesen

Startschuss Geburt – früher immun als gedacht

Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Erkennung von „Gefahr“ durch eindringende Krankheitserreger und breiten sich bei akuten Infektionen schnell…

Weiterlesen

Feinabstimmung der Immunantwort auf molekularer Ebene

Ein neues Graduiertenkolleg (GRK) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) will dazu beitragen, die molekularen…

Weiterlesen

Bonner Konsortium will Zusammenhang zwischen Immunsystem und SARS-CoV-2 klären

Ein neues Konsortium „COVIMMUNE“ von Fachleuten des Universitätsklinikums und der Universität Bonn unter der Leitung von Leibniz-Preisträger Prof. Dr.…

Weiterlesen

CLL: Zulassungserweiterung für Ibrutinib kombiniert mit Rituximab

Die Europäische Kommission hat am 7. September 2020 die Kombination aus Ibrutinib und Rituximab zur Behandlung therapienaiver Patienten mit…

Weiterlesen

Kooperation von Roche Diagnostics Deutschland und inveox

Seit dem 1. Juli 2020 kooperiert Roche Diagnostics Deutschland mit dem Münchner Med-Tech-Unternehmen inveox. Ziel der Zusammenarbeit ist es, die…

Weiterlesen