Diagnose und Therapie: Tumorassoziierte venöse Thromboembolien

Vorwiegend aufgrund des demografischen Wandels nehmen in Deutschland die Inzidenzen von Krebserkrankungen sowie venöser Thromboembolien (VTE), also tiefer Venenthrombosen (TVT) und Lungenembolien (LE), zu. Daher steigt auch die Häufigkeit tumorassoziierter VTE (cancer-associated thromboembolism, CAT).

Schlüsselwörter: Tumor, venöse Thromboembolie, Antikoagulation, Heparine, Faktor-Xa-Inhibitoren