CAR-NK-Zellen im Einsatz der Immunonkologie

Die adoptive Immuntherapie ist ein vielversprechender Ansatz im Kampf gegen Krebs. Nach dem großen Erfolg und ersten Erfahrungen mit der Verwendung von CAR (chimärer Antigen-Rezeptor)-T-Zellen stehen weitere Immunzellen im Fokus der Wissenschaft. NK-Zellen sind durch ihr angeborenes Potenzial zur Vernichtung von Tumorzellen sowie virusinfizierten Zellen verheißungsvolle Kandidaten. Die Ausrüstung mit einem chimären Antigen-Rezeptor kann dieses Potenzial noch verstärken. Das geringe Nebenwirkungsprofil bei allogener Gabe prädestiniert sie als „off-the-shelf“-Produkt. Die Entwicklung des Produktes und Überwindung von Tumor-Immun-Escape-Mechanismen sowie die Optimierung der Herstellung stehen aktuell im Mittelpunkt wissenschaftlicher Bemühungen. Erste Ergebnisse klinischer Studien mit CAR-NK-Zellen belegen deren Wirksamkeit und Sicherheit. Dies kann den Weg für eine weitere hocheffiziente Therapie in der Immunonkologie ebnen.

Schlüsselwörter: CAR-NK-Zellen, chimärer Antigen-Rezeptor, natürliche Killerzellen, Immuntherapie, Arzneimittel für neuartige Therapien

Aus der Rubrik