Roche Diagnostics GmbH

Neu im Roche-Portfolio der Klinischen Chemie: Small dense LDL Der Innovative Biomarker zur Beurteilung des kardiovaskulären Risikos

Erhöhte Konzentrationen von Low-density Lipoprotein-Cholesterin (LDL-C) im Blut gelten schon lange als Risikofaktor für die koronare Herzkrankheit (KHK). In den letzten Jahren wurden Unterfraktionen von LDL-C entdeckt, die den Zusammenhang zwischen Lipidkonzentrationen und der Entwicklung einer KHK weiter verdeutlichen. Small dense LDL (sd-LDL), das sich durch eine kleinere Partikelgröße und höhere Dichte auszeichnet, ist eine dieser Unterfraktionen [1].
Nach aktuellem Stand der Forschung kann sd-LDL das koronare Risiko selbst bei Patienten mit unauffälligem LDL-Wert vorhersagen [2]. Darüber hinaus ist sd-LDL ein wirksamer Prädiktor des Rest­risikos zukünftiger kardiovaskulärer Ereignisse bei stabilen Patienten mit koronarer Herzkrankheit unter Verwendung von Statinen und bei Hochrisikopatienten der koronaren Herzkrankheit mit Diabetes oder Hypertriglyceridämie [3].
Der sd-LDL-Test von Roche/Denka ist eine direkte Methode zur quantitativen Bestimmung von sd-LDL und komplettiert das breite Menü der Roche-Parameter zur Diagnose von Fettstoffwechselstörungen auf den Modulen der cobas® modular platform. Angefangen von Triglyceriden und Cholesterin über HDL-C und LDL-C bis zu ApoA1, ApoB und Lp(a) können alle diese Parameter in bewährter Qualität und Routinetauglichkeit aus derselben Patientenprobe gemessen werden und so die Patientenversorgung durch eine sichere Diagnosestellung weiter verbessern.

Roche Diagnostics GmbH
Produktmanagement
Martin Steinmetz
Zurück zur Produktübersicht
Zurück