Vom Biomarker zur Therapie

Die Symposiumsreihe „Vom Biomarker zur Therapie" bietet einen Einblick in die moderne onkologische Präzisionsmedizin, die innovative Diagnoseverfahren und Therapiestrategien zu einem großen Ganzen verbindet. An der Veranstaltung kann vor Ort im MLL Münchner Leukämielabor (begrenzte Teilnehmerzahl) oder aber im virtuellen Livestream teilgenommen werden.

Termin: Freitag, 21. Oktober 2022

Das Symposium findet auch dieses Jahr wieder in einem hybriden Format im Münchner Leukämielabor (MLL) statt. Es gliedert sich in drei Teile; der erste ist diagnostisch, der letzte klinisch ausgelegt. Dazwischen werden aktuelle Entwicklungen aus der diagnostischen und pharmazeutischen Industrie vorgestellt.

Programm

Uhrzeit Programm  
09:00 Registrierung  
09:15 Begrüßung Zur Anmeldung


















 
09:30

Session I:

Biomarker der Immuntherapie

Vorsitz Prof. Dr. med. Christopher Poremba (Pathologie München-Nord) und
Prof. Dr. med. Stefan Holdenrieder (Dt. Herzzentrum München)

  • Digitale Pathologie als Vorreiterin der digitalen Transformation (Prof. Peter Schüffler, Institut für Pathologie, TU München)
  • Gewebe-basierte Biomarkerdiagnostik für die Immuntherapie aus Sicht der Pathologie (PD Dr. Melanie Boxberg, Pathologie München Nord)
  • Biomarker aus Sicht der Labormedizin am Beispiel Tumor-assoziierter Proteinmarker, löslichem PD-L1, MSI und TMP aus dem Blut (Dr. Verena Haselmann, Universitätsklinikum Mannheim GmbH)
10.30 Kaffeepause
10:45
  • Innovative Biomarker-basierte und immuntherapeutische Therapieansätze bei gastrointestinalen Tumoren (Prof. Dr. Stefan Böck, Medizinische Poliklinik III und CCC München, LMU München)
  • Roundtable: Was können die diagnostischen Disziplinen voneinander lernen?
11:45 Kaffeepause
12:00

Moderierte Industriepräsentation I:

Aktuelle Entwicklungen aus der diagnostischen und pharmazeutischen Industrie

12:35 Mittagspause und Besuch der Industrieausstellung
13:40

Moderierte Industriepräsentation II:

Aktuelle Entwicklungen aus der diagnostischen und pharmazeutischen Industrie

14:15 Kaffeepause
14:30

Session II:

Personalisierte Krebsmedizin – State of the Art und Zukunftsperspektiven
Vorsitz Prof. Dr. med. Dr. phil. Torsten Haferlach (MLL Münchner Leukämielabor) und
Dr. med. C. Benedikt Westphalen (Medizinische Klinik und Poliklinik III, Ludwig-Maximilians-Universität / Koordinator CCC München

15:30 Kaffeepause
15:45
  • Anwendersicht der Onkologie: NCT-MASTER-Programm - Therapeutische Entscheidungen auf der Basis umfassender molekularer Analysen (PD Dr- Peter Horak, Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg, Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) Heidelberg.
  • Anwendersicht der Hämatoonkologie (Prof. Dr. Arthur Gerl, Facharztpraxis für Hämatologie und Internistische Onkologie, München)
  • Roundtable:
    Zukunftsperspektiven der genomischen Krebsforschung und personalisierten Krebsmedizin; Abgleich mit den Erwartungen ihrer Anwender
16:45 Zusammenfassung
17:00 Virtuelle bzw. Vor-Ort-Laborführung (Open-End)
Offizielles Ende um 17:30

 


CME-Punkte

Sowohl für die virtuelle als auch die Vor-Ort-Teilnahme werden CME-Punkte bei der Bayerischen Landesärztekammer beantragt.


Anmeldung

Für die Anmeldung benötigen Sie einen MyTrillium-Account. Über diesen Account können Sie am 21. Oktober 2022 virtuell am Symposium teilnehmen und nach dem Symposium die Vorträge in unserer Mediathek als Aufzeichnung ansehen (im Basispaket enthalten).

Basis-Ticket

Teilnahme per Livestream: regulär 49,- €, Frühbucher 29,- € (gültig bis 15. Juli 2022)

Folgende Leistungen sind im Basis-Ticket enthalten:

  • Zugriff per Livestream auf alle Vorträge
  • Chat-Funktion während der Live-Vorträge
  • Zugang zur virtuellen Industrieausstellung
  • Teilnahme an der virtuellen Laborführung durchs MLL
  • Handouts der Vorträge als Download
  • Kongressunterlagen per Post (optional)
  • Allgemeine Teilnahmebescheinigung
  • Fortbildungspunkte (CME-Punkte) werden bei der Bayerischen Landesärztekammer beantragt
  • Zugriff auf Aufzeichung in der Mediathek bis 21. Dezember 2022

Vor-Ort-Ticket (Aufpreis)

Teilnahme an der Präsenzveranstaltung: 50,- € (inkl. Imbiss, Getränke und Kongressunterlagen – begrenzte Teilnehmerzahl)

Das Vor-Ort-Ticket kann nur in Kombination mit dem Basis-Ticket gebucht werden.
Sollte die Präsenzveranstaltung pandemiebedingt nicht stattfinden können, werden die zusätzlichen Kosten für die Vor-Ort-Teilnahme rückerstattet.

Sämtliche Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt.

Jetzt anmelden


Einen Bericht vom Onkologischen Symposium 2021 finden Sie hier.


Ausstellerliste und Transparenzvorgabe

Die Tagung ist industriefinanziert. Wir informieren über die finanzielle Unterstützung der Industrie gemäß deren Mitgliedschaft im FSA e.V. (Freiwillige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie e.V.), im AKG e.V. (Arzneimittel und Kooperation im Gesundheitswesen) oder weil die Unternehmen die Veröffentlichung genehmigt haben.

Bei Interesse einer Teilnahme als Sponsor wenden Sie sich gern an

Ursula Mader – Trillium Akademie – 
Tel.: +49 8144 93905-15
E-Mail: ursula.mader[at]trillium[dot]de


Veranstalter:
Trillium GmbH Medizinischer Fachverlag, Jesenwanger Str. 42b, 82284 Grafrath

Kontakt und weitere Informationen: 
Ursula Mader – Trillium Akademie – 
Tel.: +49 8144 93905-15
E-Mail: ursula.mader[at]trillium[dot]de


Unter gemeinsamer Schirmherrschaft von