Unternehmen/KontaktSiemens Healthcare GmbH
Anna Anagnostou
anna.anagnostou@siemens-healthineers.com
www.siemens-healthineers.de
Roche Diagnostics Deutschland GmbH
Dr. Sonja Gerber, Tel. 0173 5861 762
sonja.gerber@roche.com
www.roche.de
Sysmex Deutschland GmbH
Tel. 040 534 102-0
info@sysmex.de
www.sysmex.de/urinanalytik
Automaten zur
Urinsedimentanalyse
     
SystemSystembezeichnungAtellica 1500Atellica UAS 800cobas u 701UF-5000UD-10
SystemkonzeptHarn- und Sediment-Analyzer mit digitaler BildgebungstechnologieStandalone Harnsediment-Analyzer mit
digitaler Bildgebungstechnologie
Vollautomatische UrinsedimentanalyseVollautomatisiertes UrindurchflusszytometerSystem zur vollautomatischen digitalen Bildgebung von Urinpartikeln
Tisch- oder StandgerätTischgerätTischgerätTischgerätModular aufgebautes Tisch- oder Standgerät mit passendem Unterwagen
Breite x Höhe x Tiefe (cm)130 x 62 x 6262 x 62 x 6253 x 64 x 6964 x 87 x 9064 x 87 x 90
Gewicht (kg)114607710589
Energieverbrauch (VA)110–240 VAC, 50–60 Hz, max. 210 W, Sicherung: T8A 250 V0,13Analysegerät: 600, Probensampler: 117, Pneumatische Einheit: 230
Betriebsgeräusch (dB)< 60< 5561< 60 (außer deaktivierbare Alarmtöne)
Einweg- und VerbrauchsmaterialienKüvetten und HarnstreifenkassetteKüvettencobas u cuvetteQC-Material, Mantelflüssigkeit, Conical Cups, nur DFZ: Verdünnungsmaterial, Färbereagenz
ProbenmanagementEinsetzbare ProbenmaterialienUrinUrinUrinUrin, KörperflüssigkeitenUrin
Grad der AutomationProbenvorverdünnung, integrierte ZentrifugeProbenvorverdünnung, integrierte ZentrifugeVollautom. WF zur UrinsedimentanalyseGesamter Workflow wird automatisch abgearbeitet
Präanalytik: SensorikLLDLLDAutomatische Kompensation der Urin-Eigenfarbe, LLD und NadelkollisionspräventionNeinNein
Durchmischung?Ja, durch AspirationJa, durch AspirationJa, durch ResuspendierungJa, durch AspirationSedimentationsgeschwindigkeit WF-bedingt
Probenträger, Probenzufuhr10er-Racks, automatischer Workflow10er-Racks, automatischer Workflow5er-Racks, bei Kopplung aus cobas u 601Direkt am UF-5000 oder gekoppelt am UC-3500Automat. über gekoppelten UF-5000
ProbenbearbeitungsmodusBatch, on demandBatch, on demandEinzelmessung, Siebparameter konfigurierbarQuery, Arbeitsliste, manuell
Proben-IDManuell, Barcode, Positionsnummer oder Download vom LISBarcodeBarcode, Rack-ID, Positionsnummer
Probenkapazität onboard inkl. Kontrollen100100Lade-/Entladekapazität für 75 Proben80 Proben (Kapazität der Probenzufuhr ist erweiterbar)
Minimales Probenvolumen | Ansaugvolumen | Analysenvolumen (ml)0,8 | 2,6 | 0,180,8 | 2 | 0,182 ml Probenvolumen2 | 0,45 | 0,1 Konduktivität, 0,125 Analyse;
BF: 0,6 | 0,45 | 0,125
1,6 | 0,3 | 0,06 variiert je nach Arbeitsmodus
Sonstiges14 Tage Onboard-Stabilität der Kassette  Integrierter Modus für BF, regelbasierte AutovalidationRegelbasierte Autovalidation
AnalytikMessprinzip SedimentanalyseDigitale Mikroskopie, UrinanalyseDigitale MikroskopieDigitale MikroskopieFluoreszenz-DurchflusszytometrieStage-Scanning-Verfahren aus nativem Urin
Mikroskop (Methode, Vergrößerung)20er-Objektiv, 400-fache Gesamtvergrößerung20-fach Abbild in 15 x Vergrößerung
KamerasystemFarbdigitalkamera, Auflösung: 1280 x 960 PixelFarbdigitalkamera, Auflösung: 1280 x 960 PixelCMOS Sensor (1,3 Megapixel Auflösung)Laser-Techn. (488 nm) zur PartikelidentifikationSony CCD-Kamera
LichtquelleLEDLEDGrünes LED-Licht (erhöht Kontrast der Partikel)Halbleiterlaser (488 nm)LED (525 nm)
Anzahl Aufnahmen zur Auswertung15 volle Gesichtsfelder15 volle Gesichtsfelder15 Normal: 40, Präzision: 80 Bilder/Probe
Parameter (Art | Einheit)13: Ery, Hya, Leuko, Leukozytenklumpen, Bak (Kokken), Bak (Stäbchen), Hefen, Epi, NEC, Mukus, Sprm, Pat, CRY + Parameter CLINITEK Novus13: Ery, Hya, Leuko, Leukozytenklumpen, Bak (Kokken), Bak (Stäbchen), Hefen, Epi, NEC, Mukus, Sprm, Pat, CRY11: Ery, Leuko, Epi, nEpi, Hefen, Kris, Bak, Hya, Sprm, Mukus, Pat | Einheiten konfigurierbarEry, nEry, Leuko, vLeuko, Epi, tEpi, RTEC, Kris, Hya, Pat, Hefen, Bak, Sprm, Mukus + Forschungsparameter + Flags + 9 Parameter BF | quantitative Ergebnisse als Zellen/µlSortierung der Partikel nach 8 Größenklassen
Aufwärmphase< 2 Min.< 50 Sek.< 4 Min.15 Min.25 Min.
Erstes Ergebnis nach< 4 Min.90 Sek.< 2 Min.1 Min.5 Min.
Max. Durchsatz (Proben pro Stunde)106/24012012010550
Kopplung mit Urinchemie?Ja, mit Clinitek Novus AnalysesystemJa, mit Clinitek Novus AnalysesystemJa, mit dem cobas u 601 zum cobas 6500Ja, direkte KopplungKopplung über den UF-5000
SonstigesAuswertungsformat individuell anpassbarAuswertungsformat individuell anpassbar Stand-alone, mit UC-3500 und/oder UD-10Nur zusammen mit DFZ UF-5000 erhältlich
IT und WartungMonitor Bildschirmdiagonale (Zoll)Farb-TS mit Helligkeitsregulierung TouchscreenIntegrierter TS direkt am Gerät (10,4"), 24"-TS an externer Validationsplattform (U-WAM)
Betriebssystem  Windows 10Windows 10 (U-WAM)Windows 10 (U-WAM)
Schnittstellen-Protokolle | LIS-AnbindungASTM und HL7 | TCP/IP oder seriellASTM und HL7 | TCP/IP oder seriellASTM over TCP/IP network connectionASTM (via Validationsplattform U-WAM), bidirektional
Auswertungssoftware, BesonderheitenSpeichert 10.000 Patientenergebnisse inkl. BilderSoftware zur autom. Auswertung, basiert auf 100.000 BildernIndividuell konfigurierbares RegelwerkIndividuell konfigurierbares Regelwerk
Software zur ProzesssteuerungJaJaJaU-WAM (Urine Work Area Manager)U-WAM (Urine Work Area Manager)
ZusatzhardwareBarcode-Handscanner optionalBarcode-Handscanner optionalBildschirm inbegriffenBarcode-ReaderBarcode-Reader
Anbindung an LASJaJaJaBidirektional via U-WAMBidirektional via U-WAM
Reinigungsintervalle | Zeitaufwand1 x täglich | 3–5 Min.14-tägig | 3–5 Min.1 x täglich | 10 Min.1 x wöchentlich Reinigungslösung | 5 Min.
1 x täglich QC-Messung (2 Level) | 5 Min.
1 x tägl. Reinigungslösung (Shut-down) | 5 Min.
1 x täglich QC-Messung (2 Level) | 5 Min.
Wartungsintervalle | ZeitaufwandTäglich (Abfall, Desinfektion) | 10 Min.; monatlich Rackhandler, Küvettenführung | 10 Min.1 x monatlich | 10 Min.1 x jährlich durch Service-Techniker | 4 h (UF-5000) bzw. 3 h (UD-10)
Kundendienst | Technische HotlineSiemens Healthineers Service Center: 0800 5 806 920 50 Mo–Do 8:00–18:30, Fr 8:00–17:00, Sa, So, Feiertage 10:00–11:00, 17:00–18:00
SonstigesVolle Gesichtsfelder mit Zoomfunktion und Real-Time Fokus-Technologie Möglichkeit der Fernwartung durch Remote-Zugriff durch Sysmex-Fachpersonal
Besonderheiten,
Alleinstellungsmerkmale
Vollautomatisierte, kompakte und effiziente Harnsediment- und Harnanalyse für den HochdurchsatzZukunftsweisende digitale BildgebungstechnologieEchte mikroskopische Bilder für objektive ErgebnisseModular und skalierbar, integrierter Körperflüssigkeitenmodus, quantifizierte Bakterienzählung inklusive Gram-Flags (Gram-, Gram+, mixed, unklassifiziert) für Bakterien möglichNur zusammen mit DFZ UF-5000 erhältlich, UF-UD-Kombination kann um weitere Urin-Analyzer (UN-Serie) erweitert werden

Abkürzungen: Bak = Bakterien; BF = Bodyfluids; DFZ = Durchflusszytometer; Epi = Plattenepithelzellen; Kris = Kristalle; Hya = hyaline Zylinder; Leuko = Leukozyten; nEpi = Nicht-Plattenepithelzellen; tEpi = Übergangsepithelzellen; RTEC = Nierenepithelzellen; Pat = Pathologische Zylinder; Sprm = Sperma; vLeuko = verklumpte Leukozyten; WF = Workflow