DNA-Daten mit großem Potenzial

GIMS.pharma für die personalisierte Pharmakotherapie

 

GIMS.pharma ist eine Softwarelösung, die diagnostische Labore und Kliniken bei der Übersetzung von pharmakogenetischen Analyseergebnissen in nutzbare, klinische Informationen und Handlungsempfehlungen unterstützt. Dabei werden 44 genetische Varianten in 12 Genen analysiert, die für die Wirkung von 76 Medikamentenwirkstoffen von Bedeutung sind.

In GIMS.pharma kommen zwei Module der Genetic Information Management Suite (GIMS) zum Einsatz.

Diagnostic Report Module (GIMS.DRM)

GIMS.DRM ermöglicht eine effiziente und automatisierte Produktion von diagnostischen Berichten. Es beinhaltet ein Content Management System (CMS) mit offiziellen Dosierungsempfehlungen der Königlich Niederländischen Vereinigung der Pharmazeuten (KNMP) und eine Regel-Engine. Diese Inhalte wurden im Rahmen des Projektes „Ubiquitous Pharmacogenomics“ validiert und verwendet.
Basierend auf importierten Laborergebnissen stellt die Regel-Engine anhand von vordefinierten Regeln die richtigen Dosierungsempfehlungen aus dem Content Management System zu einem diagnostischen Bericht zusammen. Die so produzierten Berichte werden innerhalb der IT-Infrastruktur von Laboratorien zur medizinischen Validierung bereitgestellt.

Delivery Module (GIMS.DM)

GIMS.DM ermöglicht die Bereitstellung von diagnostischen Berichten und weiterführenden Informationen und Funktionen für einsendende Ärzte und Patienten über ein kundenspezifisch gebrandetes Web-Portal und/oder eine Mobile App.
Auf diese Weise können Nutzer ihre Ergebnisse flexibel online abrufen, Medikamente direkt abfragen, und sich anzeigen lassen, ob sie einen Genotyp haben, der bei einer Verschreibung beachtet werden sollte.
GIMS.DM ermöglicht ebenfalls die Erstellung von Medication Safety Passes – Patientenkarten im Scheckkartenformat. Die Karten haben einen QR-Code aufgedruckt, mit dem Nutzer auf ihre digitalen Ergebnisse zugreifen können.

Set-up
Labore, Krankenhäuser oder auch die Patienten selbst können Kunden von GIMS.pharma sein. Ihnen wird eine eigene, isolierte Instanz zur Verfügung gestellt, deren Hosting standardmäßig ausschließlich in Deutschland in den für diese Zwecke voll zertifizierten Rechenzentren der Deutschen Telekom stattfindet. Der Zugriff auf die Instanz erfolgt verschlüsselt durch gesicherte VPN-Verbindungen über den Web-Browser oder unter Verwendung von Client-Zertifikaten.
Eine zusätzlich vor Ort installierte, eigens für diesen Zweck entwickelte Komponente dient als Kommunikationsmodul, verschlüsselt Patientenstammdaten und wandelt strukturierte Daten in fertige Berichte um.

Workflow