CHMP empfiehlt Zulassungserweiterung für Olaparib auf Ovarialkarzinome ohne BRCA-Mutation

Das Committee for Human Medicinal Products (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur EMA hat eine positive Empfehlung für die Zulassungserweiterung von Olaparib (Lynparza®) unabhängig vom BRCA-Mutationsstatus ausgesprochen. Die Empfehlung bezieht sich auf die Erhaltungstherapie bei Patientinnen mit platinsensitivem rezidivierendem high grade epithelialen Ovarial-, Eileiter- oder primären Peritonealkarzinom, die auf eine platinbasierte Chemotherapie vollständig oder teilweise ansprechen. Die bisherige Zulassung galt für BRCA-muteirte Tumoren