AKS – Arbeitskreis Signaltransduktion

Der AKS mit heute 71 Mitgliedern versteht sich als Forum für alle, die an Signalkaskaden von der Rezeptoren- Stimulation bis zur Genregulation im Immunsystem interessiert sind. Die konstituierende Sitzung fand 1995 auf der Jahrestagung in Wien statt. Initiator und 1. Sprecher war Ottmar Janßen. Seit 1996 nimmt der AKS aktiv an der Ausgestaltung der Jahrestagungen und Schulen teil. Mit Gleichgesinnten anderer deutscher Fachverbände wurde 1998 die Gesellschaft für Signaltransduktion (http://www.sigtrans.de) gegründet, die jährlich ein interdisziplinäres Meeting mit dem Motto „Signal Transduction – Receptors, Mediators and Genes“ veranstaltet.