Unternehmen/Kontakt
Pathologie-Informationssysteme
Medat Computer-Systeme GmbH
Philipp Conrad, Tel. 089 126808-0
vertrieb@medat.de | www.medat.de
MIPS n. v.
Uz Christian Feyerabend, Tel. 06123 7016-0
labor@mips.be | www.mips.be
NEXUS AG
Rainer Doert, Tel. 02102 5515-211
rainer.doert@nexus-ag.de | www.nexus-ag.de
Visonex GmbH
Bastian Kömmerling, Tel. 0211 538019-45
bk@visonex.de | www.visonex.de
SystemdatenProduktnameDavid PathologieDaVinciNEXUS / PATHOLOGIEPathoFlex Plus
Systemarchitektur/BetriebssystemServer: Unix, Client-Server-Architektur; Clients: Linux, Windows, Apple iOS, Citrix, Terminal­server (Thin Clients)MS SQL und .NET / MS basierte Workstations & MS Serverlösungen (64Bit), Client-Server, Terminal-Server (Thin-Clients), Citrix, VM-Ware Server: Windows-Server 2019;
PC: Windows 10
Microsoft Azure, Cloud-basiert;
Client: Windows 10
DatenbankOracleMicrosoft SQL DatenbankMicrosoft SQL Server 2017/2019Microsoft SQL Server 2019
ProgrammierumgebungC, C++, JAVA, PerlMicrosoft .NETVisual Studio, Microsoft .NET, C#DataFlex
SonstigesMandantenfähig, Multi-PointMulti-Site, Multi-SourceCitrix- und Windows-Terminalserver RDP, mehrmandantenfähigKein Zukauf von fremden Modulen oder Komponenten, 100 % Eigenentwicklung!
ProzessunterstützungAuftrags-/FallerfassungBelege, Barcode-Erfassung, OCR-Erfassung, OE, auch aus KIS/AIS oder QuickCom, manuell, beleglos aus dem PCS mit Bedrucken oder Blankodruck der ÜberweisungsscheineVoll digitale HL7/ADT, OE aller gängigen Anbieter, OCR-Unterstützung, 1D/2D-Barcode-Erkennung, manuelle Überweisungsscheinerfassung, digitaler Überweisungsschein, LDT2/3Autom. Erkennung von OCR-, 1D/2D-BC-, HL7-/LDT3-Auftrags- und ADT-Schnittstellen, Fremdsysteme u. NEXUS / LAURIS, Blankoformularscheindruck Muster 10LDT3.0-Kommunikation für OE mit Arztpraxen, HL7-Kommunikation mit Krankenhäusern; alternativ OCR-/Barcode-Belegerfassung
Spracherkennung (Zuschnitt/Mikroskop)Marktübliche und marktrelevante Systeme integrierbar (SpeaKING, Nuance Dragon u. a.)Digitales Diktat, Spracherkennung mittels Nuance Dragon Medical Practice EditionDigitales Diktat, Nuance Dragon Medical Practice Edition, Speech Magic SDKGoogle Cloud Speech-to-Text API
Leistungserfassung/-abrechnungElektronisches Verbuchen, PVS-Schnittstelle, Leistungsübertragung in alle KIS, MandantenfähigkeitÜberweisung: Muster 10, 10a; Notfall/Notfalldienst; stat. Sammelabrechnung, DATEV, PAD, DKG-NT, Sofortrechnung, Mahnwesen, IGeL, LG, ASV, Abrechnungssplit, FIBU, EBM-Regelw.Kassen-, Privat-, §301HSA-, Notfall-, stationäre Sammelabrechnung, PAD-Datenexport, OPOS-/DATEV-/HL7 DFT-Schnittstelle, XLS-, CSV-Export, 940-Datenimport (Online-Banking)Kontenüberwachung (PSD2), automatische Verbuchung, integrierte DATEV-Schnittstelle
Archivierung/DokumentenmanagementDMS (z. B. pdf, doc, png, jpg, tiff) für alle Dokumente inkl. Fax, SMS, HL7, E-Mail, Bilder (inkl. Bildbearbeitung), ext. DMS integrierbarDokumenten-/Befund-/Datenarchivierung, i. V. Indexierung von Kapseln u. OT im physischen Archiv, (Dokumentenarchiv (PDF/a-konform))Dokumentenserver für doc, xml, pdf, jpg, tiff; Datenexport-Schnittstelle zu PEGASOS, Hydmedia, Easy ArchivePDF/a-konformes Dokumentenarchiv (rechtssichere Langzeitarchivierung)
SonstigesWordeditor mit Templates, Layoutgenerator/-editor, interdisziplinäre Befunde, kundenspezifisches Regelwerk, Arztbriefschreibung, KonsiliarbefundeMS Word Befunderstellung, mehrstufige Befundvalidierung, synoptische Berichterstattung, Befundkorrepondenz gängiger Formate, Abrechnung Schweiz (TARMED), div. Rechnungsdatenexporte, Muster 10 Weiter-überweisungBefundschreibung MS Word; mehrstufige elektr. Befundfreigabe; Volltextrecherche; Befundversand via Brief, Fax, LDT, HL7, verschlüsselte E-Mail mit PDF, Befundversand-AP, individuell konfigurierbare SQL-Auswertungen, Tumorkonferenz-Datenexport f. Tablet-PCsIntelligenter „No Click“-Workflow ermöglicht Arbeiten mit sehr wenig Interaktion mit Maus und Tastatur
LaborintegrationEinlesenBelege, OCR, OE, 2D-BarcodeOCR, OE, 1D/2D-Barcode, Belege, MKLOCR, 1D/2D-Barcode f. Nexus u. FremdsystemeVolldigitale Erfassung über eindeutigen BC
AbarbeitungAP-Listen, Stifteingabe, Kürzel, Materialzuordnung mit TS, Anbindung gängiger Kapsel- und OT-DruckerProbenregistrierung, Barcode-Aufruf, Zuschnitt, Laborworkflowmanagement, Versandmodul (inkl. DiMu 10)Probeneingang mit Verwaltung von Laborprotokollen, Erfassung per Touchscreen, Barcode-Aufruf, Bearbeitung über LaborarbeitslistenKI-unterstützer Laborworkflow
Leistungserfassung/-quittierungLaborspezifisches Regelwerk, Privat/Igel/KV/LG pro AuftragDigitalisiert, barcodeunterstützt, RegelwerkMan. Aufruf von Ziffernketten, Barcode-Scan, Labor-AP-Listen, AbrechnungshilfenDigitales Gewebeproben-Management
(LabFlex)
Online-GeräteanbindungKapsel-/OT-Drucker, Färbeautomaten (uni- und bidirektional)Div. OT-/Kapsel-Drucker, Middleware div. Färbe-/HPV-/Mol-Path-Systeme (uni/bidirektional)Diverse Kapsel-/OT-Drucker, Middleware div. Färbe-/HPV-Automaten, Mol.-path. SystemeKassetten- und OT-Drucker, alle gängigen Färbeautomaten (z. B. Dako Omnis, Roche cobas)
Bildaufnahme/AnsteuerungIntegrierte Kamera, Mikroskopbildübernahme, Bildbearbeitung, Scanner, DateisystemDigitale Makroskopie/Diktat, TS-Arbeitsplatz, Auto-Steuerung von OT-/Kassetten-DruckernKameras und Software verschiedener Hersteller integrierbarPlug & Play (WLAN oder Bluetooth)
SchnittstellenHL7, LDT, Mailbox, GEKID, Krebsregister, alle gängigen KISHL7 (ADT, DFT, BAR, MDM, ORM, ORU), LDT2/3 (QMS-zert.), FHIR, XML, CSV, GDT, IHE, KV-Connect, ASTM, GEKID, KrebsregisterHL7, ADT, ORU, MDM, ORM, DFT, BAR, LDT2/3, ASTM, ODBC, SMTP, SAP FI, HSA §301 AMBO, DATEV, ADT/GEKID, TelPath, DISKUS, KrebsregisterLDT3, HL7, PVS, SDP, E-Post, PathoApp, VisoFax, GEKIT, DATEVconnect, GDT2.1, billomat API, clockodo, LabGat, Google Speech to Text u. v. m
Virtuelle Mikroskopie (WSI)Optional anbindbarVollintegration der Philips-/Roche-Lösungen, Anbindungen zu 3DHistech, Leica, Hamamatsu und vielen weiteren Anbietern auf AnfrageIntegration der gängigen WSI-Scanner, BMS und Bildviewer: u. a. 3DHistech, Leica, Philips, Roche, VMScopeFest integriert mit eigenem Viewer
SonstigeSoftwaremodul Zytologie inkl. Recall, Immunhistologie, HPV, KV-Statistiki. V.: Zytologie + HPV Krebsfrüherkennungsprogramm-DokumentationZytologie-Befundarbeitsplatz, Makroskopie-Doppelmonitor-AP, EtikettendrucksteuerungInteraktive BI-Dashboards und Statistiken, mobiles QM-System (Machine Learning),
lückenloses Probentracking
DSGVOWo werden die Daten gehostet?Beim Kunden, auf Wunsch auch beim zertifizierten Medat-PartnerAuf Servern/Workstations im Labor oder in IT-RechenzentrenLokaler Server des InstitutsDeutschland, Oberhausen
Wie wird der Datenschutz realisiert?Verschlüsselte Kommunikation (SSH,VPN), Oracle Transparent Data Encryption (TDE), kaskadierte Firewalls, DMZBenutzerrechteverwaltung, Verschlüsselung von Datenbank und Client-Server-Verbindung, Authentifizierung über DomäneDomänenserver-Verwaltung, geschlossenes Netzwerk, Datenübermittlung verschlüsselt, Datenhaltung opt., Anmeldung KW-geschütztwww.kamp.de/unternehmen/zertifizierungen-datenschutz/zertifizierungen.html
DatensicherungskonzeptSämtliche gängigen Sicherungskonzepte, dedizierte Sicherungsfilesysteme, Daten unabhängig vom Betriebssystem, Oracle Recovery Manageri. V.: Datenbankverschlüsselung, End-to-end-Verschlüsselung des Datenverkehrs zwischen Client und Server, Lightweight Directory Access Protocoll (LDAP)Externer Speicher, Logshipping f. Cold Standby Server, Wochensicherungen in extra gesicherter Umgebung, opt.: Datenbankverschlüsselung, Online-Sicherung der Datenbank-TransaktionsdateiZertifizierungen: ISO/IEC 27001; ISO/IEC 27018; ISO 9001; ECB-S; bundesweit gültiges KV-SafeNet-Zertifikat der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV)
Besonderheiten,
Alleinstellungsmerkmale
Komplettanbieter im Labor, ERP-/CRM-Export, tageszeitabhängiges Turnaround-Time-Modul, materialbasiertes Sample-Tracking, Langzeit- und Kurzzeitarchivierung mit Auswertung, mehrsprachige BefundeAudit-Trail, Drawing-Modul, Dashboard-Modul am Anmeldebildschirm, Scanning Automation Modul (SAM), SAM-Extended (SAM-XT), Turn­around-Time-Analyse (TAT), ausgefeilte Datenbank-Suchoptionen, Multilingual, SNOMED-CT, CODAP, Arbeiten von extern (Remote) möglich, MIPS ist zertifiziert nach DIN ISO 9001:2015Unternehmen zertifiziert nach ISO 9001:2015 und ISO 13485:2016, Kommunikationsserver NEXUS / INTEGRATIONSSERVEREinzigartiges Arbeitsplatzkonzept in Kombination mit modernster Hardware und neuester Technologie; digitale Pathologie in 4K völlig neu erleben; dank Cloud ist Arbeiten innerhalb von 10 Min. von überall möglich. Keine Anfangsinvestition, keine Supportgebühr, nutzungsbasierte Abrechnung!

Abkürzungen: AP = Arbeitsplatz; BC = Barcode; BI = Business Intelligence; BMS = Bildmanagementsystem; DMS = Dokumentenmanagementsystem; i. V. = in Vorbereitung; LDT = Labordatentransfer; KW = Kennwort; LWM = Laborworkflow-Modul; ODCB = Open Database Connectivity;
OCR = Belegleser; OE = Order Entry; OT = Objektträger; PCS = Praxiscomputersystem; SAM = Scan-Automatisierungsmodul; TS = Touchscreen; WF = Workflow; WSI = Whole Slide Imaging