Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

die Printausgabe von Trillium Diagnostik 4/2019 erscheint in Kürze und Sie können mit unserem Newsletter bereits vorab ausgewählte Fachartikel und Meldungen lesen.

 

Intra-operative Gerinnungsdiagnostik: POC oder Labor?

Qualitätsmanagement der Mikrobiom-Analytik: Fünf Jahre Ringversuchsorganisation

 



Ausgewählte Mitteilungen unserer Partnerverbände

Viel Vergnügen bei der Lektüre und eine besinnliche Weihnachtszeit
Ihr Redaktionsteam von Trillium Diagnostik.


  • Themen von Trillium Diagnostik, Ausgabe 4/2019 finden Sie im Inhaltsverzeichnis.

    Die Printausgabe können Sie hier bestellen.


Intra-operative Gerinnungsdiagnostik: POC oder Labor?

Hans-Jürgen Kolde

Intra- und postoperative Gerinnungsstörungen verlangen rasches Handeln auf der Basis von spezifischen Informationen. Die intra-operative Gerinnungsdiagnostik in den Händen von OP-Teams hat in den vergangenen Jahren einen massiven Aufschwung genommen, insbesondere bei Herz-OPs und bei Transplantationen. Durch schnellere und zum Teil bessere Ergebnisse hat sich dabei in verschiedenen Bereichen auch die Therapie verändert. Die interne und externe Qualitätskontrolle sind jedoch noch nicht in allen Aspekten befriedigend.

Ganzen Artikel Online lesen


Überarbeitung der Rili-BÄK: Neue Anforderungen an das medizinische Labor

Matthias Nauck

Die überarbeitete Richtlinie der Bundesärztekammer zur Qualitätssicherung  laboratoriumsmedizinischer Untersuchungen wird im Dezember 2019 publiziert. In der neuen Fassung wurden u. a. Weiterentwicklungen im Bereich Qualitätsmanagement übernommen, neue Messgrößen aufgenommen und die Vorgaben für die Messgröße HbA1c angepasst.

Ganzen Artikel Online lesen


Qualitätsmanagement der Mikrobiom-Analytik: Fünf Jahre Ringversuchsorganisation

Andreas Hiergeist und André Gessner

Um die Mikrobiom-Diagnostik künftig als wichtiges Instrument für die Prognose von Krankheitsverläufen einzusetzen, muss die Qualität der Analytik kontinuierlich überwacht werden. INSTAND e. V. führt seit 2014 jährliche Ringversuche durch, deren Ergebnisse wertvolle Hilfestellung für die Etablierung qualitätskontrollierter Arbeitsabläufe geben.

Ganzen Artikel Online lesen


1. Onkologisches Symposium 2019

Vom Biomarker zur Therapieempfehlung – unter diesem Motto fand am 15. November 2019 das von der Trillium-Akademie veranstaltete Onkologische Symposium 2019 in den Vortragsräumen des Münchner Leukämielabors (MLL) in München-Großhadern statt. Die Veranstaltung stand unter der Schirmherrschaft der Fachgesellschaften BDL, BDP, DGHO, DGKL, GfH sowie des Tumorzentrums München (TZM). Aufgrund des positiven Feedbacks der Teilnehmer steht der Termin für das Onkologische Symposium 2020 mit dem 13. November 2020  bereits fest.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Trillium-Akademie plant Kooperation mit dem DIW-MTA

Im Jahr 2019 hat die Trillium-Akademie im Rahmen der Reihe „Digitalisierung in der Labormedizin“ auch sechs Workshops zu den Themen Referenzintervall-Überprüfung (Grundlagen und praktische Umsetzung),  Labordatenstandardisierung und Farbkodierung sowie Biostatistik mit Excel/VBA und R.
In allen Workshops stand praxisorientiertes Lernen im Mittelpunkt. Neben Vorträgen, in denen Experten die Themen verständlich vermittelten und aus ihrer Arbeit (beispielsweise im Labor oder bei der DAkkS) berichteten, bekamen die Teilnehmer in zahlreichen praktischen Übungen die Möglichkeit, die neu erworbenen Fertigkeiten sofort zu testen und das Gelernte auf ihren eigenen berufl ichen Kontext zu übertragen. Die Referenten standen dabei jederzeit für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.
Im Rahmen der Kurse erhielten die Teilnehmer nicht nur kostenlose Software-Programme, wie den Trillium Normalizer Professional, sondern zusätzlich einige nützliche R-Skripts, mit denen sie auch nach Abschluss des Kurses ihre laboreigenen Daten einfach und schnell selbst auswerten können.
Die Workshop-Reihe wird auch 2020 fortgesetzt. Da eine digitale Grundausbildung im Labor nicht nur für Ärzte und Naturwissenschaftler in der nahen Zukunft unabdingbar sein wird, freuen wir uns insbesondere über die neue Kooperation mit dem DIW-MTA. Drei unserer Kurse sind ab dem kommenden Jahr als Pflichtmodule Teil der Fachqualifikation „Klinische Chemie & Pathobiochemie“:
Bioinformatik 1 (Grundlagen): Referenzintervall-Überprüfung und Standardisierung von Labordaten
Bioinformatik 2 (praktische Umsetzung): Referenzintervall-Überprüfung aus Routinedatenbestand
Auch unabhängig von der strukturierten Weiterbildung erhalten Mitglieder von DIW-MTA, DVTA und DGKL rabattierte Preise für die einzelnen Kurse der Trillium-Akademie.

Die Termine für 2020 finden Sie hier.


Ausgewählte Mitteilungen unserer Partnerverbände.

  • Interoperabilität gestärkt, Patientendatenschutz verbessert – der Berufsverband Deutscher Laborärzte (BDL) begrüßt die im Deutschen Bundestag beschlossenen Änderungen am neuen Digitale-Versorgung-Gesetz.
  • Am 5. und 6. März 2020 findet erneut im Kongresshaus Kap Europa auf der Messe in Frankfurt am Main die 24. Jahrestagung des IGLD  e.  V. statt.
  • Am 24. Oktober trafen sich über 60 Teilnehmer im Rathaus Hennigsdorf zu den ClusterPitches, einer gemeinsamen Veranstaltung von DiagnostikNet-BB, HealthCapital Berlin-Brandenburg und dem RWK OHV. Diese zielte darauf, die Entwicklung neuartiger, bedarfsgerechter Diagnostika voranzutreiben


Mehr lesen Sie hier.


Veranstaltungskalender

18.–21. Februar 2020 in Bremen
64. Jahrestagung der Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung e. V. (GTH)

05.–06. März 2020 in Frankfurt am Main
24. Jahrestagung des IGLD e. V.

08.–11. März 2020 in Leipzig
6. Gemeinsame Konferenz von DGHM & VAAM

25.–28. März 2020 in Berlin
30. Jahrestagung der Gesellschaft für Virologie e. V. (GfV)

31. März–03. April 2020 in München
analytica 2020

Weitere Veranstaltungen finden Sie hier.