Hersteller bzw. VertriebLuminex CorporationBD Life Sciences – BiosciencesBeckman Coulter Life Sciences
Durchflusszytometer für Routine und Forschung
SystemBezeichnungGuava Muse Cell AnalyzerGuava easyCyte Flow Cytometers (SL / HT)Amnis CellStream Flow CytometerAmnis FlowSight Flow CytometerAmnis ImageStream Flow CytometerBD FACSLyric (CE-IVD)BD FACSymphony A3 Cell AnalyzerAQUIOS CL (CE-IVD)Navios EX (CE-IVD)DxFLEX (CE-IVD)CytoFLEX Plattform (RuO)
Breite x Höhe x Tiefe (cm)21 x 22 x 28SL: 45 x 22 x 44 / HT: 51 x 25 x 5944 x 50 x 6361 x 45 x 4389 x 66 x 6463 x 58 x 58; 107 x 58 x 58 mit Loader83 x 80 x 7682 x 56 x 5695 x 61 x 7343 x 34 x 43 / 73 x 34 x 43 inkl. MCLCytoFLEX/CytoFLEX S: 43 x 43 x 34;
CytoFLEX LX: 73 x 61 x 45
Gewicht (kg)6SL: 16 / HT: 3148811821681685910423,4 / 35,5 inkl. MCLCytoFLEX/CytoFLEX S: 23;
CytoFLEX LX: 79
Geräuschentwicklung (dBA)  < 70< 55k. A. < 60< 65
Nachweisprinzip/TechnologieMikrokapillar-Durchflusszytometrie und AnalyseTDI CCD Durchflusszytometrie / ImagingDurchflusszytometrische Messung und AnalyseDurchflusszytometrische Messung und Analyse
Laserzahl| Anregungs-Wellenlänge (nm)1 | 5321 – 3 | 405, 488, 532, 6422 | 375, 405, 532, 561, 642, 7301 – 4 | 488, 405, 561, 6421 – 6 | 488, 375, 405, 561, 592, 6423 | 488, 640 und 4055 | 355, 405, 488, 561, 6401 | 4881 – 3 | 405, 488, 6381 – 6 | 355, 375, 405, 488, 561, 638, 808
Detektoren (Art| Anzahl Fluoreszenzen)Fotodiode | 3SL: Fotodiode | 2 / HT: PMT | 3–6TDI CCD | 22TDI CCD | 12Fotodiode | 1 FSC; PMT | < 12, 1 SSCFotodiode | 1 FSC; PMT | < 28, 1 SSCPMT | 5, FSC und SSCPMT | 6 – 10, SSC, 2 FSC-WinkelAPD | 1 – 13, FSC und SSCAPD | 4 – 21, FSC und SSC
Messbereich5 log-Stufen, < 4 % VK für CEN7 log-Stufen, < 3 % VK für CEN5 log-Stufen3 – 50 µm, 4 log-Stufen3 – 40 µm, 20 bit, 6 log-Stufen3 – 40 µm, 24 bit, 7 log-Stufen
400 nm bei 488 nm SSC405 nm Laser-VSSC = 80 nm Polystyrene Particles, < 300 nm bei 488 SSC
Detektionsgrenze Scatter0,5 – 60 µm Partikelgröße0,2 – 60 µm Partikelgröße25 nm – 150 µm (Partikel o. Zellen), FSC < 300 nm (450 nm LED), SSC < 200 nm25 nm Partikel bis 150 µm Zellen (Fluoreszenz), FSC < 300 nm, SSC < 200 nmMessung von Nanopartikeln möglichBestimmung des ImmunstatusHämatologische und immunologische RoutinediagnostikMikropartikel, Fluoreszenzproteine, einfache u. komplexe AK-Färbungen
Besondere EinsatzbereicheZellzählung, Zellgesundheit, ImmunologieZellbiologie, Immunologie, EV, Nanopartikel, MikrobiologieZellbildgebung, Kernlokalisierung, Kolokalisierung, Zellzyklus, Apoptose, Spot Counting, Formveränderungen, InternalisierungKlinische Routine und Forschung, GxP Labor (FDA 21 Part 11 Modus)Klinische, translationale und GrundlagenforschungVollblut u. andere ZellsuspensionenSuspensionen aller Art, Primärkulturen
Proben und ReagenzienProbenartSuspensionen aller ArtVollblut, Plasma, Leukapheresate, Blutprodukte, Liquor, Knochenmark, Einzelzellsuspensionen (z. B. dissoziiertes Tumorgewebe oder Zellkultur)Primärröhrchen (10 versch. Typen)
unterschiedlicher Hersteller
5 ml Probenröhrchen (75 x 12)5 ml Probenröhrchen (75 x 12), 1,5 ml und 2 ml Mikrozentrifugenröhrchen1,5 ml, 2 ml, 5 ml Probenröhrchen, optional 96 MTP und DWP
Probenformat1,5 ml Mikrozentrifugen-Röhrchen0,5 + 1,5 ml Mikrozentrifugen-Röhrchen, 96-MTP (Boden flach, U-, V-Form)1,5 ml Mikrozentrifugen-Röhrchen, 96-MTP mit rundem Boden5 ml FACS-, 15 u. 50 ml Röhrchen, BD Trucount; 96-, 384-Well- und Deep-Well-Platten5 ml FACS-Röhrchen, BD Trucount; 96- oder 384-Well-PlattenManuell oder Loader (batch, Kassetten mit 5 Proben)Automatisch über Karussell mit 32 Probenstellplätzen (Random Access oder batch)Einzeln oder batch (96 Well- Platten)
ProbenzufuhrManuell über MikrokapillareSL: manuell / HT: Setup für Batch- oder EinzelmessungManuell, Setup für Batch- oder EinzelmessungManuell, Universal-Loader (30
oder 40 Röhrchen, MTP, batch)
Manuell oder High-Troughput- Plattenloader (batch)1 ml, z. B. Baby Tubes | 50 µl1 ml | 20 µl in BeckmanCoulter Tubes0,1 ml | 25 µl in Beckman Coulter Tubes50 μl (MTP) | 10 μl (Röhrchen)
Minimum Messprobe | Totvolumen100 µl | 50 µlFormatabhängig 100–900 μl | 50 µl35 µl | 25 µl20 µl | 5 µlTestabhängig | 30TestabhängigVollautomatischProbenvorbereitung mittels Pipettor, Lyse-Automat, Waschzentrifuge (integriert oder manuell)
PräanalytikProbenvorbereitung außerhalb des GerätsModulares PVS BD FACSDuet, physisch integriert (Lyric) oder separat (beide)Sheath Fluid, Wasch- und ReinigungslösungenSheath Fluid 10 l, Wasch-und Reinigungslösungen, QK-BeadsSheath Fluid 4 / 10 l (Abfallbehälter), Reinigungslösungen, QK-Beads
Einweg- und VerbrauchsmaterialienSheath Fluid, ReinigungslösungenSheath Fluid, Pflege-, ReinigungslösugenSheath Fluid, Detergenz-/Pflege- und Reinigungslösungen, AbfallbehälterCD4, CD8, CD16, CD19, CD45, CD56Alle gängigen Antikörper und Fluorochrome
Verfügbare AntikörperFertige Assays und Assaykits (https://www.luminexcorp.com/flow-cytometry-kits-and-reagents/)Offenes System (alle Arten von Antikörpern)Offenes System, 2 Kits: NFkB translocation, Protein-AggregationEinzelreagenzien als CE-IVD-Antikörper und RUO-GMP mit einer breiten Auswahl an Fluorochromen, Multicolor Kits (getrocknete Ein- zeltests/Flüssigformat), BD Cytometric Bead ArraysTetra1+, Tetra2+Tetra1+, Tetra2+, ClearLLab LS, ClearLLab 10c RUO
Fertige Reagenz-Kits (CE-IVD)Auto CD4/CD4%Keine CE-IVD-KitsBD Multitest 6 color TBNK, BD Stem Cell Enumeration, BD OneFlow, BD Leucocount, BD PlasmaCount, BD HLA-B2720 – 24ca. 60 – 70 (abh. von der Messzeit)ca. 80 (abh. von der Messzeit)ca. 280 (bis zu 3 Stk. 96 MTP/h)
Prozess-/LeistungsdatenMax. Durchsatz (Proben pro Std.)100SL: 100 / HT: 130963050 (für Immunstatus)Testabhängig22, danach alle 2 MinutenSofort
Erstes Ergebnis nach (Min.)1SL: 1 / HT: 111,5Ca. 15 (inkl. Probenvorbereitung)15
Aufrüstzeit/Initialisierung (Min.)2SL: 5 | 2 / HT: 5 | 230 | 105 | 20Ca. 20 (autom. Einschaltroutine)Ca. 1024 – 180 (1 – 40 Patienten)Ca. 35 bei 32 Proben (messzeitabhängig)Ca. 25 bei max. Beladung (testabhängig)Frei einstellbar
Walk-away time pro Lauf (Min.)   60 Min. bis 8 Std.TestabhängigJa, ohne ReferenzbeadsJa, mittels ReferenzbeadsJa, ohne Referenzbeads
Berechnung absoluter ZellzahlenJa, ohne ReferenzbeadsJa, auf der Basis von Referenzbeads möglich40 Proben initial, dann kontinuierlich32 Proben im KarussellEinzelprobenzufuhr und 96-MTP
Probenkapazität onboard inkl. Kontr.EinzelprobenzufuhrEinzelprobenzufuhr, Port für MTPLoader: bis zu 384-Well-PlattenStabilisiertes Kontrollblut verfügbarStabilisiertes Kontrollblut, QK-Beads, QK inkl. Levey-JenningsQK inkl. Levey-Jennings-Auswertung
Qualitätskontrolle/KalibratorenGuava easyCheck BeadsGuava easyCheck Beads, easy-
Check QC Software
CellStream Calibration ReagentFlowSight Calibration BeadSpeedBeadBD CS&T Beads, BD FC Bead, BD Multicheck, BD Stem Cell Control Cells, BD Leucocount Control CellsBD CS&T Beads, BD Comp Beads, BD Horizon Human und Mouse CD4 Fluorochrome Evaluation KitsNicht notwendigEchter Vortexmischer integriertIntegration in LAS möglich
Anbindung von ZusatzhardwareKeinePipettorKeineUniversal LoaderHigh-Troughput-PlattenloaderVollautomatisches Load&Go-Zytometer zur Abarbeitung von Immunstaten; Lyse-Reagenz und Ak-Lösungen für ca. 400 Tests onboard3-faches ProbenidentifikationssystemAutomatische Kompensation, Kompensationsbibliothek, Spül-
u. Reinigungszyklen, 3-faches Probenidentifikationssystem
Automatische Kompensation, Kompensationsbibliothek, Spül- und Reinigungszyklen
IT und WartungHardwareIntegrierter PCPC2 Dell-ComputerHP Z2 Mini G4 WorkstationAll in One PC, TouchscreenPC inkl. Drucker separat, 32" MonitorPC separat
BetriebssystemMicrosoft Windows 7Microsoft Windows 10Microsoft Windows 10 Pro 64 BitMicrosoft Windows 10
Besondere Funktionen der Auswer- tungssoftwareSpezielle Module für validierte Assays und für eine vereinfachte DurchflussanalyseAssay-spezifische Module (21 CFR Part 11-Modus, Analysen-Templates, integrated heat map, IC50/EC50 curves)Event-Galerie, 21 CFR Part 11-Modus, Analysen-Templates, Troubleshooting, doppelte Diskrimierung, diverse Plots und Histogramme, leichter DatenexportBilder-und Event-Galerie, Analysen-Software (künstl. Intelligenz), Quantifizierung, 21 CFR Part 11-Modus, Analysen-Templates, Troubleshooting, doppelte Diskriminierung, Real-time Plot, diverse Plots und Histogramme, leichter DatenexportAssay  Portability  (Unterstützung von Kooperationen  und  Backup), Hinweise auf notwendige Wartungsschritte  und  Qualitätsprüfungen, FDA 21 CFR Part 11 OptionenBidirektionale Übertragung von kompletten Analysen zwischen BD FACSDiva und der Analysesoftware FlowJoAutomatischer Gating-Algorithmus (CE-IVD) für ImmunstatusDot Plot, Density Plot, Contour Plot, Histogramm, verschiedene Gating- und Statistik-Optionen, Overlay, Multi-File-AnalyseDot Plot, Density Plot, Contour Plot, Histogramm, verschiedene Gating- und Statistik-Optionen, Overlay, Multi-File-Analyse
Heat Map-Darstellung zur Plattenanalyse; 21 CFR Part 11 Modus
Prozessdarstellung/-steuerungMuse SoftwareGuavaSoftCellStream SoftwareINSPIRE, IDEAS und Amnis AI SoftwareBD FACSuite (CE-IVD): Clinical und flexible Application SoftwareBD FACSDiva Mess- und Analysesoftware, FlowJo AnalysesoftwareAquios Designer Software (ADS)Navios EX SoftwareCytExpert for DxFLEX SoftwareCytExpert
LIS-Anbindung (uni-/bidirektional)NeinSL: Nein / HT: ja, bidirektionalNeinUnidirektional, bidirektional (Middleware mit vielen Zusatzfunktionen)UnidirektionalBidirektional möglichStandardschnittstellen, Kaluza Clinical (nur DxFLEX), Middleware (Instrument Manager, Data Innovations)Nein
Telemedizin (z. B. Remote-Access)NeinSL: Ja / HT: jaJaRemote-Support-Unterstützung über BD Assurity LincRemote Service via „Beckman Connect“
Barcodeleser Proben/ReagenzienOptional (USB)NeinHandgerät (Loader: Proben-ID) IntegriertHandgerät
Manuelle Reinigung (Min.)  Startup und Shutdown, 10Startup und Shutdown, 2 Monatliche Reinigungsroutinen, ca. 20Täglich (empfohlen), ca. 8Täglich (empfohlen), ca. 8, Zeit flexibel einstellbar
Automatische Reinigung (Min.)Täglich, 15Täglich, programmierbar, 15Täglich, 30Täglich, 45Programmierbare Ein- und Ausschaltroutine, 10–15, FACSymphony (Loader)2x täglich, ca. 8Täglich (empfohlen), ca. 8
Wartungsintervalle, ZeitaufwandHalbjährlich, 4 Std.Halbjährlich, 4–6 Std.Jährlich, max. 1 TagJährlich, max. 1,5 TageGemäß Wartungsvertrag (je nach Servicelevel)Jährlich, ca. 6 Std.Jährlich, ca. 3 Std.Jährlich, ca. 2 – 3 Std.Halbjährlich (empfohlen), ca. 2 Std.
MTBF3 Jahre15 Monate12 Monate6 Monatek. A.k. A.> 200 Tagek. A.
Kundendienst, HotlineAntwort innerhalb von 24 h bei entsprechendem WartungsvertragMo–Fr 8–17 Uhr per Telefon, E-Mail und live ChatWerktags 7 – 17 Uhr
BesonderheitenBesonders leistungsfähige SoftwareKombination aus Zytometrie und Bildgebung, besonders leistungsfähige Software verwendet AIDFZ (CE-IVD) für klinische Routine und Forschung, in Kombination mit BD FACSDuet (CE-IVD) vollautomatische ProbenabarbeitungDFZ für klinische und translationale Forschung, maßgeschneiderte BD FACSMentor für Applikationsunterstützung und ServiceBearbeitung direkt aus Primärröhrchen, Präparation, Cap Piercing, Antikörperzugabe, Inkubation, Lyse, Messung und Auswertung der Proben vollautomatisch im Gerät, LDTs mittels ADS 2.0 SoftwareHochleistungszytometer für hämatologische und immunologische Routinediagnostik, leistungsfähige Analysesoftware erlaubt zeitsparende Abarbeitung der täglichen ProbenroutineHöchste Fluoreszenzsensitivität FITC: < 30 (MESF-FITC), PE: < 10 (MESF-PE), einfache Aufrüstung Detektoren/Laser; einfache Bedienung und Kompensation; leichter Transport, Verwendung in einer Sicherheitswerkbank
Optional: MTP-Loader (non-IVD), 4
unterschiedl. Grundkonfigurationen
Probenzufuhr peristaltische Pumpe, Geschwindigkeit zw. 10 – 240 µl/Min.