###USER_salutation### ###USER_last_name###,

die Printausgabe von Trillium Diagnostik 3/2018 ist gerade in Druck gegangen und wird am 20.09.2018 erscheinen. Mit unserem Newsletter können Sie bereits vorab ausgewählte Fachartikel und Meldungen lesen.

Schwerpunkt Hämato-Onkologie

Disruptive Innovationen: Die Zukunft der hämato-onkologischen Diagnostik

Multiples Myelom – Plasmozytom: Plasmazellen außer Kontrolle

In-vitro-Diagnostik

ELVIS und GARFIELD: Differenzialdiagnostik variabler Immundefekte


Ausgewählte Mitteilungen unserer Partnerverbände

Viel Vergnügen bei der Lektüre wünscht Ihnen
Ihr Redaktionsteam von Trillium Diagnostik.





Disruptive Innovationen: Die Zukunft der hämato-onkologischen Diagnostik

Torsten Haferlach

Weiterhin bleibt die phänotypische Beschreibung hämatologischer Neoplasien der Goldstandard der Diagnostik und Therapiekontrolle, doch molekulardiagnostische Verfahren spielen eine immer größere Rolle. Die zu erwartende Datenflut wird das Fach in den nächsten Jahren grundlegend verändern und der Bioinformatik eine Schlüsselrolle zuweisen.

Ganzen Artikel Online lesen


Multiples Myelom – Plasmozytom: Plasmazellen außer Kontrolle

Rudolf Gruber und Bernhard Heilmeier

Das Multiple Myelom ist eine maligne hämatologische Erkrankung, verursacht durch die Proliferation entarteter Plasmazellen. Die Diagnostik umfasst neben Anamnese und körperlicher Untersuchung vor allem Blut- und Urintests, insbesondere quantitative Immunglobulinbestimmung, Elektrophorese, Immunfixation und freie Leichtketten. Knochenmarkausstriche dienen auch zur Stadieneinteilung und Verlaufskontrolle. Die Entscheidung für eine systemische Therapie erfolgt in der Regel erst, wenn Organschäden eingetreten sind oder kurz bevorstehen.

Ganzen Artikel Online lesen


ELVIS und GARFIELD: Differenzialdiagnostik variabler Immundefekte

Ulrich Salzer

Variable Immundefekte stellen ein sehr heterogenes Krankheitsbild dar, und zwar sowohl bezüglich ihrer Ursachen als auch der immunologischen und klinischen Präsentation. Sie zeichnen sich durch eine Differenzierungsstörung der B-Lymphozyten und einen damit einhergehenden Antikörpermangel aus. Klinisch treten vorwiegend bakterielle Infekte derAtemwege und eine Reihe nicht infektiös bedingter Komplikationen auf. Die Diagnose erfolgt durch den Ausschluss anderer Erkrankungen und eine vorwiegend klinisch-immunologische Diagnostik

Ganzen Artikel Online lesen


Ausgewählte Mitteilungen unserer Partnerverbände.

  • Der ALM e. V. hat dem Bundesministerium für Gesundheit eine Stellungnahme zum Entwurf des Gesetzes für schnellere Termine und bessere Versorgung (TSVG) übermittelt.
  • BIO Deutschland stellt ein Positionspapier zu Einschätzung zur rechtlichen Einordnung der neuen Methoden in der Gentechnik vor.
  • INSTAND e. V. bietet eine individuelle Online-CME-Fortbildung zum Thema Präanalytik für Ärzte/Ärztinnen und Laborleiter/-innen an

Veranstaltungskalender

12.11.–15.11.2018 in Düsseldorf
MEDICA – 49. Weltforum der Medizin / LABMED FORUM

07.12.–09.12.2018 in Hamburg
11. Deutsches Infektiologie-Update 2018

30.01.2019 in Hannover
10. Sysmex Laborforum

Weitere Veranstaltungen finden Sie hier.


Die Trillium-Akademie stellt sich vor; Workshops im ersten Quartal 2019

Seit Juli 2018 bietet die Trillium Akademie CME-zertifizierte labormedizinische Fortbildungen an. Unter dem Motto „Fachexpertise trifft Didaktik“ vermitteln wir den Teilnehmern in kollegialer Atmosphäre aktuelle Themen aus der Labordiagnostik mithilfe von maßgeschneiderten didaktischen Methoden.

Im ersten Quartal 2019 finden die folgenden Workshops im MVZ Martinsried bei München statt:

Weitere Informationen erhalten Sie hier.