Neue Maßstäbe in der Hämostase

Siemens bietet in der Gerinnungsdiagnostik mit einem umfassenden System-Portfolio und hochwertigen Reagenzien ganzheitliche und attraktive Lösungen für das moderne Gerinnungslabor.

Die Sysmex® CS-Systemfamilie umfasst derzeit zwei vollautomatische Gerinnungsanalyzer mit schneller Turn-Around-Zeit, großem Probendurchsatz und einem hohem Maß an Präzision:
Die Multiwellenlängenanalyse gestattet eine präanalytische Qualitätsprüfung auf Hämolyse, Ikterie und Lipämie (HIL) sowie des Probenvolumens. Durch die Minimierung von manuellen Arbeitsschritten und Wiederholungsmessungen erreichen Sie eine schnelle und sichere Erstellung von Resultaten. Das wirtschaftliche Reagenzmanagement mit Multichargenverwaltung kombiniert außerdem lange Stabilitäten der Reagenzien mit einer anwenderfreundlichen Bedienung.
Die Sysmex CS-5100-Systeme ermöglichen zusätzlich mit unserer „2-in-1-Proben­entnahme“ (je eine Nadel für Cap-Piercing und Nicht-Cap-Piercing) im Hochdurchsatzbereich eine unkomplizierte Integration volumenkritischer Proben in die Routine und sind mittels Point-in-Space-Technologie nahtlos in unsere Siemens-Automationslösungen integrierbar.

Sysmex CS-2500 – neues System im mittleren Volumensegment

Beginnend mit dem neuen System Sysmex CS-2500* führen wir zusätzlich eine Reihe neuer Funktionalitäten ein, welche die Bedienung vereinfachen und die Leistungsfähigkeit Ihres Labors weiter verbessern:
• Automatisierte und standardisierte Messung der Plättchen-Aggregation
• Präanalytische Überprüfung der Probenintegrität mit Multiwellenlängenanalyse und HIL-Check auf Assay-Basis
• Erweiterte Auswertemöglichkeiten mit der Clot-Waveform-Analyse
• Funktion zur Durchführung automatisierter Mischteste

 

* Dieses System ist in der Entwicklung und bis auf Weiteres noch nicht kommerziell verfügbar.

 

 


Siemens Healthcare Diagnostics GmbH

Marcus Schulte

+49 6196/7713-1846

www.siemens.com