Perfekte Digitalisierung pathologischer Gewebeproben

Vor über zehn Jahren entwickelte Hamamatsu Photonics K. K. (Japan) mit dem NanoZoomer HT den ersten Hochdurchsatzscanner für das Whole Slide Imaging (WSI). Durch Verwendung eines sog. TDI-Sensors (Time Delayed Integration) anstelle eines herkömmlichen Zeilen- oder 2-D-Kamera­sensors gelang es, die Scangeschwindigkeit drastisch zu erhöhen und gleichzeitig das Signal-Rausch-Verhältnis zu optimieren. Das Ergebnis ist eine herausragende Bildqualität bei extrem robustem Scanverhalten – essenziell für hohe Ladekapazitäten und vollautomatisches Scannen in 20- oder 40-facher Auflösung.

NanoZoomer SQ – kostengünstig
NanoZoomer XR – das Flaggschiff

Die Systemfamilie

Das Portfolio reicht mittlerweile vom großen NanoZoomer XR mit einer Ladekapazität von bis zu 320 Slides und einer Scangeschwindigkeit von 45 s (40-fache Auflösung, 15 x 15 mm Gewebeprobe) bis zum kleinsten Familienmitglied, dem NanoZoomer SQ, einem Single Slide Desktop Scanner als kostengünstige Lösung für alle, die einzelne Slides digitalisieren möchten, ohne dabei auf die hervorragende Hamamatsu-Bildqualität zu verzichten.

Auch eine Fluoreszenzeinheit wird als Add-on angeboten. Die extrem leicht zu bedienende Scan- und Viewing-Software sowie Bildserver und Bildanalyse machen die NanoZoomer Serie für ein breites Anwendungsfeld attraktiv.


Hamamatsu Photonics Deutschland GmbH
Eva-Maria Tomic
+49 8152/375-139

www.hamamatsu.de



zurück