Hochaufgelöste Detektion von Nanopartikeln

CytoFLEX von Beckman Coulter Life Sciences

Nanopartikel spielen in allen Bereichen der Biowissenschaften eine bedeutende Rolle. Dies gilt ganz besonders für die medizinische Grundlagenforschung und Diagnostik – nicht nur in den klassischen Feldern der Hämatologie, sondern auch in der regenerativen Medizin oder Onkologie. Hier geht es um Größenordnungen, die weit unterhalb des Durchmessers von Thrombozyten und damit deutlich weniger als 1 µm betragen und mit herkömmlichen Durchflusszytometern nicht erfasst werden können.

Das Durchflusszytometer CytoFLEX ist ein neues kompaktes Tischgerät für den Forschungsbereich mit nur 43 cm2 Standfläche. Trotzdem übertrifft es alle Erwartungen mit seiner extrem hohen Auflösung auch kleinster Partikel dank exzellenter Fluoreszenzdetektion und fügt sich problemlos in den Workflow von Forschungslaboren ein. Eine weitere Besonderheit ist, dass das Gerät problemlos selbst installiert werden kann. Erleben Sie hier eine neue Dimension von Anwenderfreiheit.


Höchste Flexibilität

Die zum Patent angemeldete Optik ermöglicht maximale Lichtausbeute aus drei Laserquellen mit 405, 488 und 638 nm Wellenlänge. Zusätzlich bietet das neuartige Wavelength Division Multiplexing-Modul (WDM) höchste Flexibilität mit 4 bis zu derzeit 13 Farben und austauschbaren optischen Filtern. Auf diese Weise ermöglicht das Gerät insgesamt 21 verschiedene Konfigurationen – vom Basis-Setup bis zu ausgefeilten Vielfarben-Mehrfachlaser-Anwendungen. Dabei ist die Aufrüstbarkeit eingebaut: Jede höhere Konfiguration kann in weniger als einem Tag eingerichtet werden. Eine weitere Besonderheit ist das äußerst geringe benötigte Probenvolumen von 10 µl, was insbesondere bei geringvolumigen Proben wie z. B. Blut von Mäusen entscheidend ist.


Intuitive Benutzerführung mit der CytExpert-Software

Entscheidend für den Erfolg eines modernen Durchflusszytometers ist heute neben ausgereifter Geräte- und Analysentechnik aber vor allem auch die Bedienerfreundlichkeit der Software. Hier setzt CytoFLEX mit CytExpert neue Maßstäbe bei der intuitiven Benutzerführung, gleichgültig ob es sich um simple oder komplexe Forschungsanwendungen handelt. Im Zentrum steht immer das Experiment, dem sich die jeweils benötigte Technik unterordnet. So gelingen auch Benutzern mit geringer zytometrischer Erfahrung  rasch hochwertige Auswertungen und illustrative Dot-, Dichte- und Kontur-Visualisierungen mit Overlay-Plots und anderen Rafinessen. Eine einzigartige compensation library ermöglicht zudem virtuelle Kompensationsläufe und vermeidet so zeit- und kostenaufwendige Experimente.


Beckman Coulter Life Sciences

Dr. Markus Kaymer

+49 2151333-5

www.cytoflexflow.com


zur Ansicht bitte klicken

zur Ansicht bitte klicken