Vollständige ANCA-Diagnostik

Vaskulitis und weitere ANCA-assoziierte Autoimmunerkrankungen

Der Begriff ANCA umfasst Autoantikörper gegen viele verschiedene Antigene des Granulozyten-Zytoplasmas. Die häufigsten Antikörper-Spezifitäten sind Anti-PR3 (Proteinase 3, cANCA) und Anti-MPO (Myeloperoxidase, pANCA). Sie sind mit bestimmten Vaskulitis-Formen assoziiert. Weitere ANCA, unter anderem gerichtet gegen DNS-gebundenes Laktoferrin, Elastase, Kathepsin G oder BPI, treten vor allem bei chronisch-entzündlichen Darm- und Lebererkrankungen auf.

Nur die indirekte Immunfluoreszenz (IIFT) erfasst als globaler Suchtest alle Autoantikörper gegen Granulozyten-Zytoplasma, selbst solche gegen noch unbekannte Antigene. Häufig angeführte Schwächen der IIFT, wie unspezifische Fluoreszenz (z. B. durch Antikörper gegen Zellkerne, ANA), arbeitsintensive manuelle Abarbeitung und Subjektivität der Auswertung sind lange überholt. Mit dem EUROPLUS Granulozyten-Mosaik ist die sofortige Abgrenzung von pANCA, cANCA, DNA-ANCA und ANA möglich. BIOCHIPs mit PR3-, MPO- und GBM (glomeruläre Basalmembran)- Antigen-Dots (EUROPLUS) geben zusätzliche Sicherheit bei der Interpreta­tion des Befundes. Die vollautomatische computergestützte Mikroskopie mit EUROPattern garantiert eine standardisierte Auswertung der Immunfluoreszenz-Ergebnisse für einen hohen Probendurchsatz. ELISA und Blots selbstverständlich nicht verzichtet werden; sie haben ihre große Stärke bei der Differenzierung positiver Immunfluoreszenz-Reaktionen und in ihrer dia­gnostischen Prägnanz. In der Kombination ergibt sich ein schlüssiger und verlässlicher Gesamtbefund – zugunsten des Patienten.

Trotzdem kann auf ELISA und Blots selbstverständlich nicht verzichtet werden; sie haben ihre große Stärke bei der Differenzierung positiver Immunfluoreszenz-Reaktionen und in ihrer dia­gnostischen Prägnanz. In der Kombination ergibt sich ein schlüssiger und verlässlicher Gesamtbefund – zugunsten des Patienten.

 

BIOCHIP-Mosaiken: Umfassende Analyse

• Parallele Inkubation von 6 Substraten

• Sichere Differenzierung von cANCA, pANCA und DNA-
ANCA sowie interferierenden ANA durch eine aussagekräftige Kombination verschiedener Granulozyten-Präparationen

• Monospezifischer Nachweis von Antikörpern gegen PR3, MPO und GBM durch hochreine Antigen-Dots

cANCA-, anti-PR3-positives Ergebnis

EUROPattern: Vollautomatisierte Mikroskopie

• Automatisierte Bildaufnahme und Auswertung aller Substrate

• Unterscheidung von cANCA und pANCA sowie DNA-ANCA, atypische cANCA, ANA

• Zusammenführung der Ergebnisse aus Zell- und EUROPLUS-Substraten zu einem Befund

• Titerberechnung anhand der Ethanol-fixierten Granulozyten

ELISA: Monospezifischer und quantitativer ANCA-Nachweis

• Anti-PR3: sehr hohe Sensitivität dank Antigen-Mischung aus humaner nativer (hn) PR3 und human exprimierter rekombi-
nanter (hr) PR3 bei 99%iger Spezifität

• Anti-MPO: Prävalenz von 53% bei mikroskopischer Polyangiitis, 100% Spezifität

• ANCA-Profil mit 6 relevanten Antigenen für den simultanen Nachweis von Antikörpern gegen PR3, Laktoferrin, MPO, Elastase, Kathepsin G und BPI

• Vollautomatisierung sämtlicher ELISA mit der EUROLabWorkstation ELISA oder den EUROIMMUN Analyzern (1–2P oder I).

EUROLINE: Immunblot zum monospezifischen Nachweis von Anti-MPO, Anti-PR3 und Anti-GBM in einem Ansatz

• Separate Membranchips für die Wahl des effektivsten Trägermaterials für jedes einzelne Antigen

• Vollautomatisierung mit dem EUROBlotOne

• Zuverlässige Auswertung mit der EUROLineScan-Software