Own the future!

Die neue Ära in der Molekularen Diagnostik

Roche Diagnostics hat seine Systemstrategie in der molekularen Diagnostik neu ausgerichtet, um den Herausforderungen steigender Testzahlen und globaler Pandemien gerecht zu werden.

Es sind stürmische Zeiten in der Molekulardiagnostik: Unter dem Eindruck sich stetig ändernder Rahmenbedingungen im Gesundheitssystem sowie eines kontinuierlich wachsenden Kostendrucks stellt das Angebot einer adäquaten und ökonomisch soliden Diagnostik eine Herausforderung für die diagnostischen Labore dar.

Zeitgleich steigen die regulatorischen Anforderungen an die Ergebnissicherheit, und der Aufwand für das Qualitätsmanagement der Labore wächst. Die logische Konsequenz ist da die Konsolidierung verschiedener Parameter auf einem System mit hohem Automationsgrad. Um den Herausforderungen steigender Testzahlen sowie globaler Pandemien gerecht zu werden, hat Roche Diagnostics seine Systemstrategie in der molekularen Diagnostik neu ausgerichtet.

cobas® 4800 System (vorn) und cobas® 6800 System (hinten).

Mit den cobas® 4800 und cobas® 6800 Systemen testen Labore effizienter und kostengünstiger. Mit einem kombinierten Portfolio von zusammen bereits 22 verfügbaren state of the art CE-IVD-Tests[1] aus den Bereichen Virologie, Mikrobio­logie, Frauengesundheit und Onkologie kann auf ein sehr großes Parametermenü zurückgegriffen werden. Es wird noch in diesem Jahr durch weitere Tests ergänzt. Offene Kanäle für die Durchführung selbst entwickelter PCR-Tests ermöglichen darüber hinaus ein hohes Maß an Flexibilität.

cobas® 6800 System für mittlere und hohe Durchsätze

Dieses Load & Go-System bietet Labormitarbeitern wahren „Random Access" für Proben. Die Patientenproben können beim cobas® 6800 System in Primärröhrchen in beliebiger Reihenfolge und zu beliebiger Zeit auf das System gestellt werden – der Rest geschieht automatisiert. Außerdem kann das System gleichzeitig mit 12 verschiedenen Tests beladen werden. Möglich sind dabei bis zu drei parallel laufende sowie bis zu drei unterschiedliche Tests aus einer Probe.

Sicherheit mit Freiräumen

Aufwendige Proben-, Reagenz- oder Systemvorbereitungen sowie der Aufwand mit testspezifischen Kontrollen und Kalibratoren gehören der Vergangenheit an. Neben dem überzeugenden Workflow geben bei Roche interne Standards, Multiplexkontrollen und Ready-to-use-Reagenzien die Sicherheit, die beim Lauf der Probe erwartet wird. Außerdem werden Freiräume für andere Tätigkeiten geschaffen, die für neue Technologien und Parameter benötigt werden. Darüber hinaus bietet das cobas® 6800 System die Möglichkeit, Laborabläufe einfach und auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmt zu organisieren.

Das System kann bereits jetzt mit der Klinischen Chemie, Serologie oder einer automatisierten Präanalytik verbunden werden – so lässt sich ein komplexer Workflow einfach und effektiv darstellen. Auch bei steigendem Probenaufkommen lassen sich Personal- und Materialkosten trennen, somit können die Ressourcen optimal eingesetzt werden.

cobas® 4800 System für niedrigere und mittlere Durchsätze

Das cobas® 4800 System automatisiert den Workflow dort, wo es am meisten benötigt wird: Ready-to-use-Reagenzien, kein manuelles Proben-Scanning, keine manuelle Datenerfassung. Auch bei geringem Durchsatz fördert das Gerät die Effizienz des Labors. Wie beim cobas® 6800 System können Primärröhrchen direkt auf das System gestellt werden. Es verarbeitet problemlos Plasma, Serum, Urin, Abstrichtupfer, Stuhlproben und zytologische Abstriche. Die Verfügbarkeit von derzeit 13 CE-IVD-Tests aus verschiedenen Bereichen sucht dabei ihresgleichen.

[1] HIV-1 quant, HBV quant, HCV quant, CMV quant, HCV Genotype, Multiplex (HIV-1,2/HBV/HCV qual), Duplex (ParvoB19 quant, HAV qual), WNV qual, HEV qual, HPV, CT/NG, HSV1/2, MRSA/SA, C diff., EGFR, KRAS, BRAF V600, PIK3CA


Für die Zukunft gerüstet: In stürmischen Zeiten für molekulardiagnostische Labore ist Roche Diagnostics
Partner der Wahl und bietet Laboren Wirtschaftlichkeit, Flexibilität und Sicherheit.


Roche Diagnostics Deutschland GmbH
Dr. Marcel Jung

+49 621/759-4354

 www.roche.de

 


zurück