Trillium Krebsmedizin

Trillium Krebsmedizin

Editorial

Multiples Myelom – Diagnostik, Therapie und neue Fragestellungen 2016

(Hartmut Goldschmidt)

Schwerpunkt

Diagnosestellung und Therapie­entscheidung beim Multiplen Myelom

(Marc-Andrea Bärtsch, Kai Neben, Mindaugas Andrulis)

Bildgebende Verfahren beim Multiplen Myelom

(Maximilian Merz, Jens Hillengaß)

Bedeutung der minimalen Rest­erkrankung beim Multiplen Myelom

(Stefanie Huhn, Katharina Lisenko, Michael Hundemer)

Primärtherapie des Multiplen Myeloms

(Hartmut Goldschmidt, Gerlinde Egerer, Uta Bertsch)

Rezidivtherapie des Multiplen Myeloms

(Nicola Lehners, Marc-Steffen Raab)

Diagnostik in der Onkologie

Multiples Myelom: Innovative Diagnostik in der klinischen Routine

(Anja Seckinger, Anna Jauch, Dirk Hose)

Berichte und Mitteilungen

ASCO 2016: Neues zu gynäkologischen Tumoren

ASCO/EHA 2016: Neues zu Lymphomen

Kolorektales Karzinom beim ASCO 2016: Links oder rechts – das ist die Frage

Interview mit Prof. Dr. Volker Heinemann:
„SIRT besonders wirksam bei hoher Tumorlast in der Leber“

Vorbehandeltes mCRC: Neues Nukleosidanalogon verfügbar

Eisenüberladung: Chelation mit neuer Galenik

CLL: BCL-2-Inhibition weckt große Hoffnungen

Tumorschmerz adäquat behandeln

Fortgeschrittenes Basalzell­karzinom: Patienten unbedingt im Hauttumorzentrum vorstellen

mCRC: Tumorlokalisation als möglicher Prognoseparameter

mCRC: Komplexe Therapie­entscheidungen

Fortgeschrittene GI-Tumoren: Palliative Zweitlinientherapie

CML: Therapieziel behandlungsfreie Remission

Follikuläres Lymphom: Neuer Antikörper zugelassen