Abb. 1: EORTC-Leitlinie zur G-CSF-Prophylaxe [3]. Der Risikofaktor weibliches Geschlecht spielt nur im Zusammenhang mit anderen Faktoren eine Rolle.